Zwei Tage Weihnachtsmarkt im Amtshof

Im vergangenen Jahr zauberte der Schnee beim Weihnachtsmarkt eine ganz besondere Atmosphäre. Foto: Archiv

Am 3. und 4. Dezember ab 15 Uhr gibt es viel zu sehen, zu kaufen und zu genießen

Bissendorf (awi). Der Weihnachtsmarkt in Bissendorf öffnet seine Pforten am Sonnabend, 3. Dezember, und am Sonntag, 4. Dezember, jeweils ab 15 Uhr in historischer Umgebung von Amtshaus, altem Amtskrug, Kavaliers- und Bürgerhaus. Zur Eröffnung spielt jeweils um 16 Uhr der Posaunenchor der St. Michaelis-Kirche. Viele Köstlichkeiten gibt es zu ent-
decken, verspricht Helmut Dohnke vom Verschönerungsverein Bissendorf: Geschenkartikel, Bilder und Bücher, Spielwaren, Kunstgewerbliches, Kunsthandwerkliches, Unicef-Karten sowohl an den Weihnachtsbuden als auch im Bürgerhaus. Ein Glühwein zum Aufwärmen wird nicht fehlen. Auf die Kinder warten der Nikolaus, der Märchenonkel, ein Drehorgelspieler, ein Karussell, Stockbrotbacken mit der evangelischen Jugend (eventuell in der großen Jurte) sowie Schafe in einem Gatter. Das Akkordeon-Orchester Wedemark gibt am Sonnabend um 18 Uhr ein Konzert im Bürgerhaus. Bücherfreunde können beim Flohmarkt in der Bücherei wahre Schätze entdecken. Bei Imago findet eine Ausstellung mit dem Titel „Fest der Druckgraphik“ statt. Michaeliskirche und Museum haben an beiden Tagen geöffnet. Der Verschönerungs- und Naturschutzverein Bissendorf lädt alle Bissendorfer Bürger, Freunde und Bekannte von nah und fern bei Feuerschein und Fichtenduft zum weihnachtlichen Einstimmen ein. Weihnachtsmärchen werden diesmal im Keller des Kavaliershauses (nicht mehr im Amtshaus) an beiden Tagen zwischen 16 und 17 Uhr gelesen. Frau Hellrigel bietet „Edle Textilien“ und „Gestickte Geschenke“ anders als sonst im Foyer des Bürgerhauses an beiden Tagen an. Firma Greese bietet Süßigkeiten und Crepes an, Firma Bleich Punsch und Glühwein, der SC-Wedemark bereitet Glühwein zu, Imker Brandt hat Honigwein und Bienenwachskerzen im Gepäck. Das Ristorante Firenze backt Pizza, Schäfer Dirksen zeigt seine Tiere im Schafgatter und verkauft Fellhandschuhe und Socken. Bei Familie Eick gibt es Puppen und selbst gebasteltes Puppenspielzeug. Das Kinderkarussell darf eben sowenig fehlen wie der Drehorgelmann, die Feuerwehr bereitet Glühwein zu und knobelt um Enten und Gänse, Fleischerei Klemm grillt Bratwurst und Steak, Firma Kuhn verkauft Drechslerarbeiten, Firma Lumma Holzspielzeug. Der Weinhandel Müsken ist nicht nur Spezialist für guten Wein, sondern neuerdings auch für Teesorten, Firma Rohr lockt mit heißen Maronen, Nüssen und Apfelsinen. Der Turnclub Bissendorf setzt ebenfalls auf Glühwein und andere Heißgetränke, das DRK hält sich mehr an Kekse und Suppen. Der Weihnachtsmann hat an beiden Tagen sein Kommen zugesagt, die Turmbläser spielen ebenfalls an beiden Tagen um 18 Uhr. Die Jugendpflege der Gemeinde bringt sich mit Selbstgebasteltem aus Papier, Stoff und Filz ein und das Team Holtmann/Weigert hat versprochen Punsch-Kekse mitzubringen.