1. Herren in die Landesliga aufgestiegen Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte des TCS

v. l.: Alexander Kuhlmann, Philip Tasche, Timo Feldgiebel, TCS-Vorsitzender Wolfgang Schittek und Lars Markgraf beim DT Hameln – es fehlt Sebastian Tasche.
Im letzten Punktspiel in der Verbandsliga siegten die 1. Herren des TC Sommerbostel beim ungeschlagenen DT Hameln deutlich mit 5:1 und wurden mit 12:0 Tabellenpunkten und 30:6 Matchpunkten Staffelmeister und machten damit gleichzeitig den Aufstieg in die Landesliga perfekt. Dieser Doppelaufstieg am 12. März (Hallensaison) und 9. Juli (Sommersaison) ist in der Tat der größte Erfolg in der 34-jährigen Vereinsgeschichte des TC Sommerbostel. Eine stattliche Zuschauerkulisse aus Sommerbostel und Hameln verfolgten das Aufstiegsspiel, das in den vier Einzeln an Spannung und Klasse kaum zu überbieten war und nach den bisherigen Ergebnissen der Hamelner auch nicht erwartet werden konnte. Die zünftige Aufstiegsfeier dauerte bis Sonntagmorgen 4.30 Uhr.
Die Ergebnisse: Philip Tasche - Benno Wunderlich 6:0; 6:3; Alexander Kuhlmann - Daniel Weigelt 4:6; 6:3; 6:0; Timo Feldgiebel - Marcel Baenisch 6:4; 7:5; Lars Markgraf - Daniel Borcherding 6:4; 6:2; Tasche/Kuhlmann - Wunderlich/Weigelt 4:6; 5:7; Feldgiebel/Markgraf - Baenisch/Borcherding 7:6; 6:3.
Die Freude über den Aufstieg war natürlich sehr groß, denn die Sommersaison ist für uns vom Stellenwert etwas höher angesiedelt als die Wintersaison, so Kapitän Ali Kuhlmann. Diese perfekte Saison 2011, in der sowohl im Winter als auch im Sommer sämtliche Partien gewonnen werden konnten, gibt einen enormen Motivationsschub für die kommenden Aufgaben in der Landesliga 2012.