1. Herren sichern Klassenerhalt

TC Sommerbostel behauptet sich in der Landesliga

Mit einer fantastischen Teamleistung konnte die 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel den TC VfL Osnabrück mit 5:1 in der Stelinger Tennishalle besiegen und damit als Aufsteiger den Klassenerhalt in der Landesliga vorzeitig sichern. Nachdem das Sommerbosteler Team im letzten Punktspiel gegen Barnstorf in den entscheidenden Spielsituationen ein wenig unglücklich agierte, gelang diesesmal in den wichtigen Matchphasen beinahe alles. Phillip Tasche und Alexander Kuhlmann konnten ihre Spiele glatt in zwei Sätzen gewinnen und damit die Gäste aus Osnabrück gehörig unter Zugzwang setzen. Erfreulich für Kapitän Kuhlmann (LK 6) war außerdem, dabei einen Gegner der Leistungsklasse (LK 2) zu schlagen. Auch Tasche (LK 2), der bisher sämtliche Einzel gewann, schlug dabei zwei Gegner der Leistungsklasse (LK 1). Anschließend erkämpfte Timo Feldgiebel in einem hochklassigen und kuriosen Match den dritten Einzelpunkt und sorgte damit quasi für die Vorentscheidung. Im entscheidenden Champions-Tiebreak lag Feldgiebel bereits mit 4:9 zurück, ehe er sieben Punkte in Folge erspielte und den Tiebreak letztlich mit 11:9 gewann. Das Doppel 2 Ph.Tasche/Jörg Hermsdorf erwies sich erneut als absolut sichere Bank und deklassierte die Paarung aus Osnabrück. Im Doppel 1 machten Kuhlmann/Feldgiebel es diesmal besser als gegen Barnstorf, führten nämlich wie vor zwei Wochen erneut mit 9:5 im Champions-Tiebreak, nutzten aber sofort den ersten Matchball zum sensationellen 5:1 Sieg über den TC VfL Osnabrück und belegen somit z.Z. den 2. Platz.
Hier die Ergebnisse im Überblick:
Phillip Tasche (LK 2) - Martin Driftmeyer (LK 2) 6:2, 7:5
Alexander Kuhlmann (LK 6) - Thiemo Frommeyer (LK 2) 6:2, 6:4
Timo Feldgiebel (LK 6) - Stefan Wallenhorst (LK 6) 5:7, 7:5, 11:9
Sebastian Tasche (LK 8) - Magnus Grewe (LK 8) 2:6, 4:6
Kuhlmann/Feldgiebel - Driftmeyer/Wallenhorst 1:6, 6:3, 10:5
Tasche/Hermsdorf - Frommeyer/Grewe 6:1, 6:2
Das letzte Punktspiel beim unangefochtenen Spitzenreiter TC Lilienthal kann die Mannschaft sehr entspannt angehen und die sehr erfolgreiche Wintersaison ausklingen lassen. Die Herren II des TCS in der 1. Bezirksliga mussten sich mit einem 2:4 beim Tabellenführer TV Springe geschlagen geben. Lediglich Lars Markgraf konnte im Einzel problemlos punkten, während Stephan Menke, Christian Otto und Sebastian Soeffky trotz guter Spielweise ihre Spiele dem Gegner überlassen mussten. Im Doppel 2 holten Soeffky/Markgraf den 2. Punkt, während Menke/Markus Schmieta im Doppel 1 eine Niederlage nicht abwenden konnten.