2. Kreuschner Futsalcup für B-Jugendmannschaften findet in diesem Jahr in der Wedemarkhalle in Mellendorf statt!

Die B-Jugend der JSG Wedemark.

Die 1. B-Jugend der JSG Wedemark und die Firma Kreuschner beteiligen sich an der Aktion („Alkoholfrei Sport genießen“

Bissendorf. Die B-Jugend der JSG Wedemark und ihr Sponsor die Firma Kreuschner Sport- und Werbeartikel aus Hellendorf beteiligen sich mit dem 2. Kreuschner Futsalcup an der bundesweiten Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“. Bei der gemeinsamen Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sind alle Sportvereine in Deutschland aufgerufen, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben, beispielweise indem sie ein alkoholfreies Sportwochenende durchführen. Mit der Aktion will die JSG Wedemark (die Fußball Jugendspielgemeinschaft des SV Resse, SC Wedemark und des FC Brelingen) einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol demonstrieren und seine Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.
Die B-Jugend der JSG Wedemark führt am 18. Dezember in der Wedemarksporthalle am Roye-Platz in Mellendorf den 2. Kreuschner Futsalcup für B-Jugendmannschaften durch. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“. Das bedeutet: Der Verein verzichtet rund um seine Veranstaltung auf den Konsum von Alkohol. „Mit der Beteiligung an dieser Aktion wollen wir ein wirkungsvolles Zeichen setzen und dazu beitragen, insbesondere die Kinder und Jugendlichen in unserem Verein vor der Gefährdung durch Alkohol zu schützen“, erklärt Alexander Fleischer, Trainer der B-Jugend der JSG Wedemark.
Neben zwei B-Jugendturnieren die an diesem Tag geplant sind, erwartet die Besucher ein Infostand mit Informationsbroschüren und Flyern zum Umgang mit Alkohol für Erwachsene und Jugendliche, eine alkoholfreie Cocktailbar, an der die Besucher probieren können, wie gut alkoholfreie Durstlöscher schmecken können sowie Mitmachangebote für Kinder (zum Beispiel Vertrauensspiele) und Jugendliche (zum Beispiel Hindernisparcours mit Rauschbrillen).
Die Laufzeit der bundesweiten Aktion ist von September 2011 bis Dezember 2012 geplant. Von den Initiatoren wird die Teilnahme von mehreren tausend Sportvereinen aus ganz Deutschland erwartet. Interessierte Vereine können sich auf der Internetseite www.alkoholfrei-sport-geniessen.de informieren und die kostenlose Aktionsbox bestellen. Hier gibt es auch viele Ideen, Tipps und Anregungen für teilnehmende Vereine. Bei allen Fragen rund um die Aktion hilft ein Infotelefon: (0 61 73) 78 31 97 (Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr).
Alkohol verursacht in Deutschland bei einer großen Zahl von Menschen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Vor allem junge Menschen sind gefährdet. Kinder und Jugendliche bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken und sie zu befähigen, ihr Leben ohne Suchtmittel zu bewältigen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe für alle Erwachsenen, die Verantwortung für sie tragen – ob zu Hause, in der Schule oder auch im Sportverein. Gerade Trainerinnen und Trainer sowie Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind wichtige Vorbilder für Kinder und Jugendliche. Das betrifft auch den Konsum von Alkohol. Gehen die Erwachsenen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das auch positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken. Mit „Alkoholfrei Sport genießen“ können Sportvereine genau hier ein Zeichen setzen und ihre Vorbildrolle für Kinder und Jugendliche betonen.
Futsal ist eine in Sporthallen stattfindende Variante des Fußballs. Ihr Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão oder dem spanischen fútbol sala (Hallenfußball) ab. Der Ursprung des Futsals liegt in Südamerika und wird mit einem sprungreduzierten Ball gespielt. Das ursprüngliche Ziel von Futsal ist es eine altersgerechte Spielform des Fußballs für Kinder zu entwickeln. Kinder unterschiedlichen Alters und unabhängig von ihren individuellen technischen Fähigkeiten sollten zusammenspielen und Spaß haben können. Verbreitet ist Futsal vor allem in Südamerika, Südeuropa und Osteuropa. So gibt es in Spanien eine eigene Profiliga mit 16 Mannschaften, die División de Honor. Im europäischen Vereins-Futsal wird seit der Saison 2001/02 von der UEFA ein Landesmeisterpokal, der UEFA-Futsal-Pokal ausgetragen.
„Wir sind der Meinung das ein Futsalturnier und die Aktion Alkoholfrei Sport genießen sehr gut zusammenpassen und mit Familie Kreuschner haben wir zum zweiten Mal einen Sponsor gefunden der beides unterstützt. Aus diesem Grund wollen wir in diesem Jahr auch B-Jugendmannschaften einladen, die erstens viel Spaß an dieser technisch anspruchvollen Art des Hallenfußballs haben und zweitens, die sich zu 100 Prozent mit der Aktion Alkoholfrei Sport genießen identifizieren und diese auch unterstützen,“ erläutert Alexander Fleischer weiter.
Kontakt für Fragen, Feedback und Anmeldungen für das Futsalturnier: Alexander Fleischer, Trainer der 1. B-Jugend der JSG Wedemark unter der
E-Mailadresse fleischer@scwedemark.de.