A-Jugend Wedemark/Brelingen/Resse holt Bezirkspokal

Die A-Jugend der JSG Wedemark/Brelingen/Resse ist Bezirkspokalsieger. Foto: U. Koppelmann

8:6 nach Verlängerung und Elfmeterschießen gegen SC Rinteln

(uk). Die A-Jugend-Fußballer der JSG Wedemark/Brelingen/Resse haben eine ohnehin schon erfolgreiche Saison mit dem Gewinn des Bezirkspokals gekrönt. Die Mannschaft der Trainer Olaf Bartels-Diem und Bernd Düerkop belegte in ihrer ersten Bezirksligasaison mit 40 Punkten und 66:36 Toren einen beachtlichen vierten Platz. Die Wedemärker, deren bester Torschütze Robert Foitzik mit 23 Treffern war, konnten dabei als einzige Mannschaft den Meister Calenberger Land II bezwingen (1:0). Die Kröning der Saison aber war das Bezirkspokalfinale gegen den SC Rinteln, das nach Siegen gegen den Landesligameister 1. FC Wunstorf, die SSG Halvestorf/Herkendorf, die U18 des TSV Havelse, die JSG Marklohe und schließlich die JFV Neustädter Land erreicht wurde. Das Endspiel war an Dramatik kaum zu überbieten. Die JSG lag früh mit 0:2 zurück, ehe Robert Foitzik der Anschlusstreffer gelang. In der letzten Spielminute war es Torhüter Hinrich Gudehus, der das Leder zum 2:2 über die Linie beförderte. Und auch in der folgenden Verlängerung geriet die JSG in Rückstand. Und auch hier gelang den Wedemärker in der allerletzten Minute, diesmal durch Simon Lott, noch der Ausgleich. Im Elfmeterschießen trafen die fünf JSG-Schützen Robert Foitzik, Jarle von Hörsten, Philipp Linke, Marko Foitzik und David Lott, während Torhüter Hinrich Gudehus einen Elfmeter abwehren konnte. Danach gab es für das Team und etwa 80 mitgereiste Fans kein Halten mehr.
Zum Kader der Saison gehörten: Hinrich Gudehus, Sebastian Mente, Tom Diem, Kilian und Philipp Linke, Erik Holm, Christian Siedler, Lasse Bruns, Moritz Steinfurth, Boi Conrad, Simon und David Lott, Marco und Robert Foitzik, Jarle von Hörsten, Jannick Müller, Sören Zäsar, Till Wittmund und Sebastian Freund.