Aktiv auch in Corona-Zeiten

Sportabzeichen für die Läuferinnen der REG Wedemark.

21 Sportabzeichen für Rollkunstläufer

Wedemark. Die Rollkunstlaufsaison 2020 verlief nicht wie gewöhnlich. Wegen des ersten Lockdowns im Frühjahr konnte das Hallentraining erst im Juni beginnen.
Alle Wettbewerbe wurden nach und nach abgesagt. Im September fanden unter strengen Sicherheits-und Hygieneregeln lediglich die Niedersächsischen Landesmeisterschaften statt. Auch der einzige geplante Breitensportwettbewerb im November musste wegen des erneuten Lockdowns abgesagt werden. Zwischenzeitlich hielten sich die REG-Läuferinnen mit Ausdauer- und Athletiktraining fit. Dies führte zu der Idee, gemeinsam das Sportabzeichen beim Mellendorfer Turn-Verein abzulegen. An mehreren Dienstagen im September war es dann soweit. 19 Kinder und Jugendliche sowie zwei Erwachsene schafften die für ihre Altersklasse geforderten Werte und legten den Schwimmnachweis ab.
Als dann im Dezember die Urkunden eintrafen, war schon der nächsteL Lockdown, der noch immer anhält. Eine gemeinsame Übergabe der Urkunden sowie ein Gruppenfoto ist weiterhin nicht möglich. Daher wurden die Urkunden nun einzeln unter Einhaltung der zurzeit gültigen Bestimmungen an alle Teilnehmer übergeben. Die Läuferinnen sowie Geschwisterkinder und Eltern konnten sich über 15 Gold-, fünf Silber- und ein Bronzeabzeichen freuen. Das Sportabzeichen darf erst ab einem Alter von sechs Jahren abgelegt werden. Die beiden fünfjährigen Läuferinnen Finya Wilkes und Hanna Ben Moussa haben außer Konkurrenz teilgenommen und freuten sich über eine gesonderte Kinderurkunde. Allen hat dies sehr viel Spaß gemacht, beim nächsten Mal wollen sie wieder dabei sein. Ein Dank gilt auch den ehrenamtlichen Helfern des MTV.
Da seit Anfang November kein Sport mehr möglich ist, halten sich die Läuferinnen der REG Wedemark per Onlinetraining fit. Für die Jüngsten erfolgt dies einmal in der Woche, für die Größeren findet zweimal wöchentlich Training statt. Die Eissaison musste komplett ausfallen. Sollte Sport in kleineren Gruppen wieder möglich sein, ist ein Training auf Außenrollen geplant, da alle das Rollkunstlaufen sehr vermissen. Jeder hofft jedoch auf eine Verbesserung der allgemeinen Lage und eine damit verbundene Öffnung der Sporthallen.
______________________________________________________________________________________________________________