Am Gymnasium läuft es wieder

Im Spaßbad Wedemark schwimmen die Schüler 500 Meter.

Schüler des 12. Jahrgangs absolvieren Triathlon

Es läuft wieder: Am Gymnasium Mellendorf können die Schüler endlich wieder den Sportunterricht besuchen, der in den vergangenen Monaten dem Schutz vor Corona zum Opfer gefallen war. Den Auftakt machte der „Sportkurs auf erhöhtem Anforderungsniveau“, der seinem Namen Ehre machte und gleich einen Triathlon absolvierte: 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5,5 Kilometer Laufen als Vorbereitung auf die praktischen Abiturprüfungen im Schuljahr 2020/21. „Die Schülerinnen und Schüler können im Abitur zwischen verschiedenen Sportarten wählen und sollen auf diese Weise die Möglichkeit erhalten, den Triathlon unter möglichst realistischen Wettkampfbedingungen ausüben zu können“, erläutert Kurs- und Sportlehrer David Thale. Nach knapp dreimonatiger Sportpause, in der die Schüler ausschließlich häusliche Aufgaben erledigen mussten, hatten Schulleitung und Sportlehrer entschieden, den praktischen Unterricht für diesen Sportkurs des 12. Jahrgangs wieder aufzunehmen - natürlich unter Einhaltung der strengen Hygienevorgaben des Kultusministeriums. Der Triathlon zeigte, dass die Schüler die sportliche Zwangspause gut überstanden haben: Alle erreichten das Ziel, viele mit sehr guten Zeiten. „Ich bin stolz auf die Schülerergebnisse. Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Sport für die Unterstützung an der Strecke“, resümiert Thale.

Bild 1: Im Spaßbad Wedemark schwimmen die Schüler 500 Meter.
Bild 2: Zwischen Mellendorf und Elze sind 20 Kilometer auf dem Rad zu absolvieren.