Auftaktsieg nach Maß

TC Sommerbostel punktet in der Landesliga

Die 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel konnte als Aufsteiger ihr erstes Punktspiel in der Landesliga mit 5:1 gegen den SV BW Galgenmoor (Cloppenburg) völlig überraschend gewinnen. Mit einem solchen Auftakt hatte niemand gerechnet. Auch wenn das Team aus Galgenmoor nicht zu den Favoriten in der schweren Staffel 1 zählt, sind die 1. Herren doch eher mit der großen Hoffnung auf ein Unentschieden zum ersten Auswärtsspiel gereist, um so ihre Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Mit dem deutlichen Sieg hat sich die Mannschaft nun aber eine ausgezeichnete Ausgangslange geschaffen. Den Grundstein für den Erfolg konnte der TCS bereits in der ersten Einzelrunde legen, in der sowohl Alexander Kuhlmann als auch Sebastian Tasche ihre Einzel gewannen. Dabei zeigte Sebastian eine herausragende Leistung und spielte das bislang wahrscheinlich beste Match in seiner Tennislaufbahn. Denn sein Gegner Michael Beckmann war bis vor kurzem noch die Nr. 1 des SV BW Galgenmoor. Aufgrund einer Verletzung konnte er aber in der vergangenen Saison nur wenige Spiele bestreiten und wurde deshalb mangels gewonnener Matche im Leistungsklassensystem (LK) des NTV so weit herabgestuft, dass er in dieser Saison nur an Postion 4 spielen darf. Trotz der Klasse seines Gegners konnte Sebastian Tasche das Spielgeschehen im Verlaufe der Partie immer stäker bestimmen, indem er das enorm druckvolle Spiel des Galgenmoorers nicht nur konterte, sondern sein eigenes Offensivspiel mit ausgezeichneten Gewinnschlägen durchsetzte. Letztlich gewann Sebastian verdient mit 10:6 im Championstiebreak. In der zweiten Einzelrunde dominierten Phillip Tasche und Timo Feldgiebel ihre Gegner und sorgten so für die Vorentscheidung. Die aktuelle Nummer 1 aus Galgenmoor war gegen Phillip chancenlos und gab beim Stande von 1:6, 1:0 auf. An Position 3 ließ Timo mit seinem starken Aufschlag und gewohnt variantenreichen Spiel nichts anbrennen und gewann sicher mit 6:2 und 6:2. In den Doppeln konnte dann Routinier Jörg Hermsdorf an der Seite von Phillip Tasche den fünften Punkt für den TCS einfahren, während Kuhlmann/Feldgiebel gegen die sehr stark aufspielenden Nrn. 2 und 4 der Gastgeber kaum Chancen bekamen. Ein großer Dank gebührt den vielen Zuschauern aus Sommerbostel, die eine weite Anreise von 170 km auf sich genommen haben und bei der Mannschaft durch ihre Unterstützung für einen Extramotivationsschub sorgten. Lediglich drei einheimische Zuschauer verfolgten das Spielgeschehen ihrer Mannschaft.