Bissendorfer Panther erfolgreich in Detmold und jetzt auf Platz 2

Bei schönstem Sommerwetter war die U16-Mannschaft der Bissendorfer Panther zu Gast beim CSL Detmold und konnte ein sicheres 16:2 einfahren. Damit kletterte das Team auf den zweiten Platz der 1. Jugendliga West.
Die Panther mussten in diesem Spiel auf einen Stürmer und Stammtorfrau Maja Dyck verzichten, so dass die Reihen geringfügig umgestellt wurden. Da das Hinspiel in der Wedemarkhalle mit 22:0 endete, war die Erwartungshaltung entsprechend hoch. In der Top zehn der Schützen der Liga stellen die Panther aktuell vier Spieler inklusive der Doppelspitze Lasse Michaelsen und Maarten Riemer. Dennoch mussten sich Trainer und mitgereiste Eltern zunächst gedulden, da viele Chancen nicht genutzt oder vom gegnerischen Torwart abgewehrt wurden. Erst in der siebten Minute fiel das wichtige 1:0 durch Max Siebert auf Zuspiel von Maleen Stahlhut. Dasselbe Duo legte am Ende des ersten Drittels zum 2:0 nach. Danach war der Knoten geplatzt und der erste Spielabschnitt konnte mit einem weiteren Tor von Marc Wegener zum 3:0 gesichert werden.
Detmold ließ sich nicht entmutigen und verkürzte zu Beginn des zweiten Spielabschnitt auf 3:1. Luc Conseil konnte zwar den ursprünglichen Abstand zum 4:1 durch eine Schuss-Nachschuss-Kombination wiederherstellen – nach einem Konter der Gastgeber eine Minute später stand dann aber 4:2 auf der Anzeigentafel. Die prompte Antwort der Panther kam direkt mit einem schönen Tor vom Anstoßpunkt. Lasse Michaelsen gewann den Bully und Luc Conseil schoss direkt zum 5:2. Danach folgten insgesamt drei Zwei-Minuten-Strafen für die Panther, die torlos überstanden wurden. Am Ende des zweiten Spielabschnitts konnte der Abstand zum 6:2 ausgebaut werden.
Im letzten Drittel waren die Gastgeber dann doch etwas hoffnungslos und die Panther fanden in ihr gewohntes Spiel mit schönen Kombinationen. Das Team konnte insgesamt zehnmal zum 16:2-Endstand einnetzen. Es bleibt noch zu erwähnen, dass Ersatztorhüter Philipp Baranyai sich in seinem ersten Spiel für das Team sehr gut präsentiert hat. Das nächste Spiel findet auswärts am 29. Juni bei den Skating Bears in Krefeld statt.
Für die Panther spielten: Maarten Riemer (3 Tore/0 Assists), Lasse Michaelsen (2/5), Philipp Baranyai (Goalie), Luc Conseil (3/0), Jenny Schmieta (0/1), Torben Hemme, Maleen Stahlhut (2/4), Max Siebert (2/3), Marc Wegener (4/1).