Brelingen startet mit Remis

Wieder Unentschieden gegen Mandelsloh

2:2 endete das letzte Aufeinandertreffen im Mai 2011. Und die Auftritte der Brelinger Elf in der Vorbereitung waren vielversprechend. Umso erstaunlicher war der Spielstand nach 45 Minuten. Mandelsloh führte völlig verdient mi 0:3 auf der Brelinger Anlage und sie hätten durchaus noch höher führen können. Brelingen spielte völlig leidenschaftslos. Einzig ein Freistoß von Adam Szlaga landete an der Latte. Ohne Wechsel, aber mit Umstellungen sollte es das gleiche Team in Halbzeit 2 besser machen. Und tatsächlich führte die erste sehenswerte Aktion zum Anschluss. Über vier Stationen kam der Ball aus der eigene Hälfte zu Szlaga, der per Kopf in der 56. Minute einnetzte. Bereits 10 Minuten später gelang Nico Schmidt ebenfalls per Kopf der Treffer zum 2:3. Er zielte in der 66. Minute genau und versenkte den Ball im rechten Winkel. Brelingen machte weiter Druck und kam in der 75. Minute durch einen Schlenzer von Szlaga zum verdienten Ausgleich. In der Schlussphase hatten beide Mannschaften die Chance das Spiel für sich zu entscheiden, ein weiterer Treffer wollte aber nicht fallen.