Brelinger Boykids siegen 14:0 gegen SV Helstorf

Am Wochenende kamen die Helstorfer Kicker mit 14:0 in Brelingen unter die Räder.

Starensamble beweist Sozialkompetenz

Zum Saisonauftakt trafen  die F-Jugend Boykids des 1. FC Brelingen im ersten Gruppenspiel auf die Mannschaft des SV Helstorf. Da die Brelinger Boys schon in der Vorbereitung gegen sehr spielstarke und zum Teil auch ältere Mannschaften aus der E-Jugend gespielt hatte, war man mit diesem Gegner, der fast durchweg ein Jahr jünger war, von vornherein unterfordert. Aus diesem Anlass gab es schon zur Begrüßung von jedem Spieler aus Brelingen für seinen jeweiligen Gegenspieler ein kleines süßes "Trostpflaster". Während des Spiels hielten sich die Brelinger  Kicker, die für ihre bemerkenswerte Zweikampfstärke bekannt sind, gegen die durchweg kleineren Helstorfer fair zurück. Aber trotzdem zappelte der Ball schon  nach nur drei Minuten zur 1:0 für die Hausherren im gegnerischem Netz. Dabei wurde im Angriffsspiel auf Alleingänge verzichtet und der spielerische Abschluss bis unmittelbar vor dem Tor gesucht und schon purzelten die Tore wie im Flug.  Bereits zur Halbzeit lagen die Brelinger Boykids mit 9:0 in Führung. Zu Beginn
der zweiten Hälfte stellte Coach Thomas Schäfer seine Mannschaft um. Zwar wurden dann weniger Tore erzielt, als möglich gewesen wären, doch  der SV Helstorf, der sich tapfer werte, konnte so mit erhobenen Hauptes  den Platz des Siegers verlassen. Ein Sieg der Fairness, denn das darf man sagen, es gab nur ein  Foul in der Begegnung.