Caren-Marks-Pokal 2012

Zehn Hobbyteams sind am 8. September am Start

Für das Caren-Marks-Pokalturnier, das am Sonnabend, 8. September, ab 13.30 Uhr auf der Anlage des SC Wedemark stattfinden wird, haben sich in diesem Jahr zehn Teams gemeldet. Im Vorjahresturnier konnte der Abonnementssieger Los Veteranos aus Hannover durch ein Tor in letzter Minute einen knappen Erfolg davontragen. Auch in diesem Jahr verspricht es wieder ein spannendes Turnier zu werden, denn auch der härteste Konkurrent der Veteranos, die Klonkrieger (Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover ), hat wieder Ansprüche auf den Turniererfolg angemeldet.
Das Turnier wird in zwei Gruppen mit einem Endspiel ausgetragen, bei dem die Gruppenersten aufeinandertreffen. Die Veteranos haben in ihrer Gruppe unter anderem mit Wedemark United zu tun. Dieses Team hat bereits schon 2009 am Turnier teilgenommen und wird in diesem Jahr durch einige personelle Veränderungen verstärkt den Turniererfolg anstreben. Wie in den letzten Jahren ist auch diesmal wieder der 1. SSC Miesburg vertreten. Dieses Hobbyteam gibt aufgrund seiner Turniererfahrung und des guten Spielverständnisses jedem Gegner eine harte Nuss zu knacken. Im TeamMatze finden sich einige Spieler von Blau-Gelb Elze wieder. Dieses Team ist zum ersten Mal am Start und hat sich vorgenommen, ein gewichtiges Wörtchen bei der Titelvergabe mitzusprechen. Die Gruppe A wird komplettiert durch das Team „Die-Letzte-hält“. Es handelt sich um ein Team von Frauen-Fußballerinnen, die sich bei Bedarf auch durch spielstarke Herren unterstützen lassen.
In der Gruppe B bekommen es die Klonkrieger mit Hannover 07 zu tun. Die Landeshauptstädter haben schon etliche Turniere bestritten und dabei vordere Plätze belegen können. Auch im „Mixed Team“ gehen Frauen-Fußballerinnen gemeinsam mit Herrenspielern an den Start. Im letzten Jahr konnte das Team durch technisch hochwertigen Fußball brillieren. Gespannt darf man auch auf das Wedemärker Werksteam „Spedition Ebeling“ sein. Auch diese Mannschaft hat – im letzten Jahr noch unter einem anderen Namen – einige Spieler dabei, die nicht nur Freunde am Fußballspielen, sondern auch am Erfolg haben und dies gerne unter Beweis stellen wollen. Rein auf Hobbyfußball ausgerichtet, stellen die Spieler von „Café Monopol“ aus Langenhagen den Spaß am Spiel in den Mittelpunkt. Sie wollen ihre Unbeschwertheit in die Waagschale werfen und können für manche Gegner zum Stolperstein werden.
Während des gesamten Turniers wird der Vereinswirt des SC Wedemark Gegrilltes und gekühlte Getränke zum günstigen Preis für Spieler und die hoffentlich zahlreichen Interessierten bereit halten. Das Endspiel ist für circa 17 Uhr geplant.