Country-Tourenfahrt

Trotz widrigem Wetter hatten sich immerhin 45 Teilnehmer zu der diesjährigen Country-Tourenfahrt der MTV-Radsportler angemeldet. Foto: Oliver Austen

Gelungene Radsportveranstaltung der „Equipe Wedemark“

Kürzlich veranstalteten die Radsportler des Mellendorfer TV, die „Equipe Wedemark“, ihre diesjährige Country-Tourenfahrt (CTF). Auch in diesem Jahr hat es der Wettergott nicht gut gemeint und begrüßte die hartgesottenen 45 Teilnehmer mit freundlichem Dauerregen nach dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!“
Die Streckenplaner hatten in diesem Jahr zwei Strecken zur Auswahl. Eine anspruchsvolle Strecke, gut 56 Kilometer lang und für weniger geübte oder ausdauernde Fahrer eine auf 38 Kilometer verkürzte Variante. Beide führten auf öffentlichen Feld- und Waldwegen fernab des Straßenverkehrs durch die schöne Wedemark. Gefahren wurde in kleinen Gruppen, welche alle durch streckenkundige Guides der „Equipe Wedemark“ begleitet oder selbst per GPS erkundet werden konnten. Nach 24 Kilometer durch Schlamm und Pfützen konnten sich die Teilnehmer an der Verpflegungsstelle „Kreuz des deutschen Ostens“ in Mellendorf mit warmem Tee und diversen Süßspeisen für den Rest der Strecke stärken.
Der weitere Streckenverlauf führte Richtung Brelinger Berge, wo sich die Radsportler aller Altersklassen an den Steigungen und Abfahrten mit noch mehr Schlamm und Pfützen abarbeiten konnten. Für die Teilnehmer der kurzen Strecke ging es von hier aus zurück nach Mellendorf. Auf die Langstreckler wartete noch ein Schlenker über Abbensen, die Helstorfer Heide und Rodenbostel, ehe es zu einem zweiten Durchlauf in die Brelinger Berge ging, wo die „Höhe 92“ noch einige Überraschungen parat hatte. Von dort aus ging es dann auch für diese Gruppen zurück zum Sportpark des Mellendorfer TV.
Ausgepowert und durchnässt, aber mit zufriedenen und glücklichen Gesichtern durften sich alle Teilnehmenden über leckeren Kuchen aus dem Kuchenbüfett und einer Gulaschsuppe vom Vereinslokal „Herzblut“ freuen. Besonders hervorzuheben sind die Teilnehmer aus Aurich und Bremen, die bei diesem „Schietwetter“ den langen Weg in die Wedemark auf sich genommen hatten. Die Radsportsparte des Mellendorfer TV bedankt sich an dieser Stelle bei allen Radsportlern, Helfern und Guides für ihre Teilnahme sowie Hilfe und freut sich auf eine Neuauflage in 2020 mit reger Beteiligung, bei hoffentlich besserem Wetter.