Der SC Wedemark sagt Danke

Das SCW-Vereinsheim erstrahlt in neuem Glanz. Foto: SCW
Nachdem der Niedersächsische Fußballverband am Samstag entschieden hat, dass die Spielzeit 19/20 zum 30. Juni beendet war, kann sich der SC Wedemark nunmehr auf die Organisation der neuen Saison konzentrieren. Auch wenn nicht feststeht, wann der reguläre Spielbetrieb 20/21 im Wettkampfmodus starten kann, so sind die Mannschafts- und Trainerplanungen jetzt zügig anzugehen. Schließlich gilt es, 19 Mannschaften mit ca. 350 Spielern eine Perspektive zu bieten. Erfreulich ist dabei insbesondere, dass der SC Wedemark allen Altersklassen, von den Jüngsten des Jahrganges 2015 bis zu den ältesten Aktiven des Jahrgangs 1954 die fußballerische Betätigung ermöglichen kann. Auch die Pandemie hat trotz erheblicher Einschränkungen nicht dazu geführt, dass es zu vermehrten Vereinsaustritten gekommen ist. Zwar ist das Vereinsleben nicht so wie vor Corona, aber mit dem speziell für die besonderen Auflagen zum Infektionsschutz erstellten Verhaltens- und Hygieneplan hat der SC Wedemark den zweckmäßigen Kompromiss für die Ausübung des Fußballsports gefunden. Seit dem 11. Mai kommen so auf der Anlage in Bissendorf die Mannschaften wieder zusammen und es wird, wenn auch ohne Kontakt, gekickt.
Natürlich sucht der Verein wie in jedem Jahr in allen Altersklassen zum Saisonauftakt neue Spieler. Wer also Freude am Fußballspielen hat, sollte sich nicht scheuen, einmal zum Probetraining auf der Sportanlage in Bissendorf, Am Mühlenberg 22, vorbeizuschauen. Und wer von seinen Trainerkenntnissen vor dem Bildschirm während einer Fußballübertragung überzeugt ist, kann diese auch praktisch Realität werden lassen, indem sich der- oder diejenige in dieser Aufgabe bei einer der vielen Mannschaften zur Verfügung stellt. Weitere Informationen dazu finden sich unter der Homepage des Vereins unter dem Link: https://www.scwedemark.de/
Und das Zusammengehörigkeitsgefühl hat durch Covid19 auch keinen Schaden genommen. Als der Vorstand letzten Samstag zu einem allgemeinen Arbeitseinsatz aufgerufen hat, folgten diesem Appell - auch hier Jung und Alt bunt gemischt - mehr als 30 Mitglieder, die in 3 Stunden mit Grünpflege- und Säuberungsarbeiten den Außenbereich rund um das Vereinsheim, wie auf dem Bild bestens zu erkennen, in einen hervorragenden Zustand gebracht haben.
Deshalb möchte sich der Vorstand nochmals recht herzlich bei den Helfern für ihren Einsatz und grundsätzlich bei allen Mitgliedern aber auch Sponsoren für ihre Treue und ihr Engagement für den SC Wedemark bedanken. Hoffentlich geht die Zeit der pandemiebedingten Einschränkungen auf das Vereinsleben bald vorbei, damit neben den sportlichen Betätigungen auch wieder die sozialen Zusammenkünfte in Form von Mannschafts- und Vereinsfeiern stattfinden können. Denn Sport mit gleichzeitigem Gemeinschaftsleben sind die bestimmenden Faktoren für einen attraktiven SC Wedemark. In diesem Sinne plant der Vorstand, dass den Mitgliedern ein zusätzlicher Dank für die erduldeten Einschränkungen zuteilwerden soll. Das Wann und Wie wird zeitgerecht veröffentlicht werden.