Deutsche Meisterschaft in Alsfeld

Justus Schuckert mit Chianti Classico. Foto: Fotonina

Justus Schuckert vom RVC Wedemark war dabei

Kürzlich fand in Alsfeld die Deutsche Meisterschaft im Voltigieren statt. Für den Landesverband Hannover startete bei den Herren auch Justus Schuckert vom RVC Wedemark.
Intensiv war die Vorbereitungszeit auf den Höhepunkt der ersten Saisonhälfte für den Einzelvoltigierer Justus Schuckert und dessen Trainerin Iris Berthold. Im vergangenen Jahr konnte der Wedemarker noch auf Platz sechs in der Gesamtwertung landen, in diesem Jahr versagten leider die Nerven und nach einem mäßigen Durchgang in der Pflicht und einem Sturz in der Kür am Turniersamstag, verpasste Justus das Finale. „Mal verliert man, mal lernt man“, so das Resumee der Trainerin, „die mentale Konstitution spielt eine erhebliche Rolle im Sport und damit werden wir uns jetzt ersteinmal beschäftigen müssen“. Punkten konnte jedoch der elfjährige „Chianti Classico“ . Erst seit einem Jahr als Voltigierpferd unterwegs, zeigte sich der braune Wallach bei seinem ersten Bundeswettkampf völlig unbeeindruckt von der großen Bühne.
In der zweiten Hälfte wird der Fokus von Trainerin Iris Berthold auf dem M*-Team liegen – gleich nach den Sommerferien steht der erste Start mit neuem Pferd bei den  Bezirksmeisterschaften auf dem Plan.