Die neue Eishockeysaison hat begonnen

Die neue Mannschaft der Hannover Scorpions der Saison 2018/2019. Foto: Karsten Hölscher

Aufregender Tag mit Mannschaftsvorstellung und Testspiel

Es war der lang ersehnte Tag aller Scorpionsfans. Endlich sind die Hannover Scorpions am vergangenen Freitag, 7. September, in die neue Eishockeysaison gestartet. Die Aufregung war groß auf beiden Seiten. Sowohl die Fans als auch die Spieler selbst haben sich riesig auf den Tag gefreut. Er begann mit der Vorstellung der Mannschaft und der neuen Trikots für die Saison 2018/19. Vor allem die Spieler, die neu ins Team gekommen sind, wurden natürlich von den 817 anwesenden Fans genauer unter die Lupe genommen.
Um 20.30 Uhr kam dann der große Moment. Das erste Bully, die ersten Checks und Schüsse der neuen Eishockeysaison. Das Testspiel gegen die Hamburg Crocodiles begann und nun konnten die Spieler auch wieder ihre Fähigkeiten auf dem Eis präsentieren. Enttäuscht wurde keiner. Denn in ihrem ersten Testspiel, mit einer äußerst knappen 3:4-Niederlage, zeigte die Mannschaft, gegen schon lange auf dem Eis stehende Hamburger, trotzdem eine ansehnliche Leistung. Vor allem die Neuzugänge Tim Marek und Matt Wilkins konnten mit ihren Toren (einmal Tim Marek, zweimal Wilkins) zeigen, dass sie eine starke Verstärkung für die Scorpions darstellen. Es war ein rundum gelungener Einstieg in die neue Eishockeysaison mit vielen glücklichen Gesichtern. Endlich wieder alle Freunde sehen, endlich wieder Eishockey. Das Ergebnis in diesem ersten Testspiel ist dabei eher Zweitrangig.