Ehrgeiz, Präzision und Nervenstärke

Die Elzer Turnerinnen zeigten eine tolle Leistung.

Elzer Turnerin punktet beim Bezirkswettkampf

„Ich möchte auf jeden Fall aufs Treppchen!“
Mit diesem Anspruch und einer gehörigen Portion Motivation trat Viktoria Marten am vergangenen Sonntag zum Bezirkswettkampf beim TUS Holle Grasdorf in die Halle.
Die letzten Wochen seit dem Qualifikationswettkampf in Langenhagen wurde noch einmal intensiv trainiert und an den Feinheiten der einzelnen Pflichtelemente gefeilt.
Viktoria (Jg. 2009) war sich ihrer Sache sicher! Sie bewies Ehrgeiz, Präzision und Nervenstärke und turnte an den vier Geräten Sprung, Barren, Schwebebalken und Boden sichere und saubere Übungen. So wurde bei der Siegerehrung die Freude zusehends größer, je mehr Turnerinnen ihrer Wettkampfklasse (8 bis 10 Jahre) aufgerufen wurden und sie mit Stolz den zweiten Platz auf dem Treppchen betreten durfte.
Mit einer Gesamtwertung von 59,60 Punkten konnte sie sich gegen 26 Turnerinnen durchsetzen. Der Abstand zum ersten Platz, den Fybie Leevke Kutz von der Eintracht Hildesheim belegte, beträgt lediglich 0,15 Punkte. Johanna Marten und Mieke Seiffert starteten im Niedersachsen-Cup (LK 3) der 14- bis 17-Jährigen. Mit ihren Kürübungen mussten sie sich einer leistungsstarken Konkurrenz stellen. Die beiden präsentierten sich in guter Form, haben aber leider einige wichtige Punkte durch fehlerhafte Ausführungen einzelner Übungen abgeben müssen. So belegte Johanna Marten (Jg. 2005) Platz 9 und Mieke Seiffert (Jg. 2003) Platz 16. Die Turnerinnen konnten dennoch wertvolle Erfahrungen sammeln und können insgesamt sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Sie haben bewiesen, dass sie das Potenzial haben, in dieser Leistungsklasse mitzuturnen.