Elf Tore in zwei Spielen

Elzes 1. Herren sind wieder auf Kurs

(uk). Die Elzer Fußballer haben die unerwartet deftige 1:4-Pleite vor zwei Wochen bei Sparta Langenhagen (Elzer Torschütze war Hendrik Behnke) offensichtlich gut verarbeitet und in den folgenden beiden Punktspielen klare Siege eingefahren. Schon gegen den TuS Garbsen II hatte die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke ein ganz anderes Gesicht gezeigt und den Tabellenvorletzten in einer einseitigen Partie durch Tore von Benjamin Boschen (4), Hendrik Behnke, Hendrick Voltmer (1 Saisontor) und Erik Kappel gleich mit 7:0 abgefertigt. Beim SV Germania Helstorf folgte dann ein ebenfalls deutlicher 4:1-Erfolg. Dabei hatten die Elzer allerdings erheblich mehr Anlaufschwierigkeiten als gegen Garbsen, als sie drei Tore in den ersten elf Minuten erzeitlen. Denn zu Beginn war Helstorf das agilere Team und ging durch Alexander Hinz auch mit 1:0 in Führung. Es dauerte eine Weile bis auch die Elzer ins Spiel fanden und Hendrik Behnke schließlich der 1:1-Pausenstand gelang. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Blau-Gelben in der Chancenverwertung äußerst effektiv und hatten die Begegnung nach Toren von Benjamin Boschen (55. und 62. Minute) und Erik Kappel (68. Minute) frühzeitig entschieden. In der Tabelle belegen die Elzer mit ihren 26 Punkten weiterhin Platz fünf. Am kommenden Sonntag empfangen sie um 14 Uhr den Tabellenneunten TSV Poggenhagen (19 Punkte), der zuletzt gegen Tabellenführer MTV Mellendorf mit 1:3 unterlag. Gegen Helstorf spielten: Talke - Thomsen, Voltmer, Billerbeck (ab 80. Minute Klagges) - Behnke (ab. 64. Minute Döring), Unterhalt, Zöllner, Stetzkowski (ab 70. Minute Fiebig), Kappel, Goltermann - Boschen.