Elzer Schüler kicken erste Klasse

Stolze Sieger beim Fußballturnier der Wedemärker Grundschulen am Montag in Elze: Die Mädchenmannschaft der Elzer Grundschule (Mitte), das Elzer Jungenteam der Erst- und Zweitklässler (r.) und das Dritt- und Viertklässler-Jungenteam der Grundschule Brelingen (l.).

Fußballturnier der Wedemärker Grundschulen mit Tränen und Jubelrufen

Elze (awi). Da gab es Tränen und grenzenlosen Jubel: Das Fußballturnier der Wedemärker Grundschulen konnte genau so viele Emotionen verzeichnen wie der „große Fußball“. Rund 200 Schüler kickten am Montag auf dem Sportgelände von Blau-Gelb Elze das runde Leder, insgesamt waren rund 550 Aktive, Betreuer und Fans auf dem Gelände, schätzte Elzes Schulleiter Erhard Ziemann. Er zollte vor allem den Eltern und Betreuern der kleinen Kicker großes Lob und ein
dickes Dankeschön. Mehrere Abende lang hatten sie die Kleinen gesichtet, Mannschaften aufgestellt und trainiert. Am Ende standen für Elze drei tolle Teams, die auch die entsprechenden Erfolge einfuhren: Den Sieg in der Mädchengruppe und bei den Erst- und Zweitklässlern Jungen und den zweiten Platz bei den Dritt- und Viertklässlern Jungen. Vor allem das „kleine“ Elzer Jungenteam machte von sich reden: Es siegte uneinholbar mit 35 Treffern in seiner Gruppe ohne Gegentor. Diese Stärke bekamen im letzten Spiel des Tages vor allem auch die Resser zu spüren, die von den spielstarken Elzern 11:0 regelrecht vom Platz geputzt wurden, was recht nachvollziehbar zu mancher Frustträne bei den kleinen Ressern führte. Am Ende hieß die Rangliste bei den Mädchen Elze vor Brelingen, Resse, Mellendorf, Hellendof und Bissendorf, bei den Jungen der dritten und vierten Klassen Brelingen vor Elze, Melendorf, Resse, Montessori-Schule, Bissendorf und Hellendorf und bei den Erst- und Zweitklässlern Elze vor Brelingen, Mellendorf, Hellendorf, Bissendorf, Montessori-Schule und Resse. Die Spiele der Teams mit sechs Feldspielern und einem Torwart dauerten jeweils zehn Minuten. Jeder trat in seiner Gruppe gegen jeden an, zum Schluss wurden die Punkte
addiert. Wo Punktgleichzahl herrschte, entschied die Tordifferenz über die Platzierung, was in zwei Fällen zum Tragen kam.