Erfolgreicher Wochenendtrip

Auch 20 windige Radkilometer standen auf dem Programm.

Mellendorfer und Hellendorfer Triathleten erfolgreich

Am 11. August stellten sich Hannah Deuring und Enrico Burtz der rund 100-köpfigen Konkurrenz des ICAN64. Nach 1.000 Meter Schwimmen in einem der klarsten Seen Deutschlands ging es auf dem Rad über 53 wellige Kilometer durch die Ausläufer des Harzes zum Theater in Nordhausen. Von dort mussten noch zehn Kilometer mit 120 Höhenmetern durch die Stadt und den Stadtwald erlaufen werden.
Die abwechslungsreiche Gestaltung und professionelle Absicherung der Strecken garantierte ein faires Rennen in allen Disziplinen und forderte die Hellendorferin und den Mellendorfer einiges ab. Hannah erreichte nach 2:49:57 Stunden als zweite Frau und erste ihrer Altersklasse das Ziel. Für Enrico steht mit 2:41:49 Stunden ein 14. Platz Gesamt und der fünfte Platz der 35- bis 39-jährigen Männer in den Ergebnislisten. Als zusätzliche sportliche Herausforderung war Enrico bereits am 10. August beim Scheunenhof-Triathlon, der rund um den Sundhäuser See ausgetragen wird, auf der Sprintstrecke aktiv. Hier konnte er sich nach 750 Meter Schwimmen, 20 windigen Radkilometern und fünf Kilometern zu Fuß in 1:12:12 mit Platz 15 gesamt und Platz zwei in der Altersklasse ebenfalls gut platzieren.