Ergebnisse aus Resse

Tennisdamen 40 stehen weiter an der Spitze

Beim 3:3 der Resser Tennissenioren 70 gegen Bad Harzburg in der Nordliga ging es fast dramatisch zu! Nach Siegen von Uwe Zimmermann und Horst Kassler erwartete man dennoch eine Niederlage, nicht zuletzt, weil Reiner Neuß wegen einer Zerrung sein Einzel aufgeben musste. Er versuchte es aber mit Horst Kassler trotzdem im Doppel, der sich zu allem Überfluss bei einem Sturz im zweiten Satz an der Schlaghand verletzte. Da grenzte es fast an ein Wunder, dass dieses Doppel dennoch gewonnen wurde. Mit dem Unentschieden gegen den Spitzenreiter haben die Resser einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.
Die Damen 50 stehen nach ihrem 5:1-Erfolg gegen Exten vor dem Aufstieg in die Landesliga. Nach Siegen von Hilke Neuß, Gabi Soeffky und Gaby Nickel gewannen die Resser beide Doppel und zeigten dabei hochklassige Spiele. Im letzten Spiel am kommenden Wochenende können sich die Damen in Bezug auf den Aufstieg sogar eine Niederlage erlauben.
Trotz ihrer 2:4-Niederlage in Barsinghausen stehen die Damen 40 weiterhin an der Spitze der 2. Kreisliga. Kirsten Carstensen sorgte für beide Punkte, im Doppel zusammen mit Waltraud Richter.
Die Herren 40 gewannen nach Siegen von Dirk Poeppler und Dieter Spohr gegen Brelingen in der 2. Kreisklasse mit 4:2 gegen Brelingen, weil beide Doppel gewonnen werden konnten.
Erfolgreich waren auch die Herren 65 in der 2. Bezirksliga mit einem 4:2 gegen Wülfel. Die 2. Resser Mannschaft schaffte ein 3:3 gegen Grasdorf II.
Die Junioren C mussten diesmal Lehrgeld bezahlen. Die erste Mannschaft verlor 0:3 gegen starke Langenhagener, die zweite Mannschaft schaffte nur ein 1:2 gegen Bissendorf.
Auch für die Midcourt U10-Jungen mit Tim Frohme und Fynn Mahler waren die Gäste aus Wettmar zu stark. Sie verloren 0:3.