„Europameister im eigenen Land wäre ein Traum“

Die Zwillinge Marie-Theres und Ann-Sophie Wilke träumen vom Europameister-Titel.
Was gibt es für Sportler schöneres, als einen internationalen Titel im eigenen Land zu gewinnen? Wahrscheinlich nur wenig. Die Zwillinge Marie-Theres und Ann-Sophie Wilke von der REG Wedemark durften dieses 2009 bereits in Freiburg erleben, als sie sich mit der niedersächsischen Rollkunstlaufformation „Dream Team“ den Weltmeistertitel sicherten. Auch in diesem Jahr wollen sich die Wilke-Zwillinge einen großen Titel im eigenen Land holen. Vom 30. April bis zum 2. Mai findet in Bremerhaven die Europameisterschaft im Rollkunstlaufen für Show und Formationen statt.
Das 20-köpfige Dream Team um Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik und den Choreographen Gerd Hoffmann will die Wertungsrichter mit einer Kür zur Musik der Scorpions, die ebenfalls aus der Wedemark stammen, auf ihre Seite ziehen. Antreten müssen sie dabei gegen eine weitere deutsche Formation, drei italienische Teams und jeweils eine Auswahl aus Israel und Estland.
Auch die beiden Weltmeisterinnen haben ihre Karriere mit einem Probetraining bei der Roll- und Eissportgemeinschaft Wedemark begonnen. Diese Schnupperstunden bietet die REG heute noch an. Betreut werden die Kinder dabei von Trainerinnen, die in ihrer aktiven Karriere selber sehr erfolgreich waren, wie zum Beispiel Svenja Ziörjen und Jana Ostermann, die 2009 ebenfalls Weltmeisterinnen wurden. Zusätzlich bekleiden Ostermann und Ziörjen die Spartenleiterpositionen für das Roll- beziehungsweise Eiskunstlaufen.
Die REG Wedemark trainiert in den mellendorfer Sporthallen beziehungsweise in dem Eisstadion. Bereits mit vier Jahren kann mit dem Roll- und Eiskunstlaufen begonnen werden. Auch die jüngeren Läufer des Vereins haben die Möglichkeit sich das ganze Jahr über bei verschiedenen Wettbewerben mit Sportlern aus ganz Niedersachsen zu messen. Bei der REG Wedemark laufen schon die Planungen für den Heidepokal, der am 12./13. September stattfindet. Hier ist der Verein Ausrichter und genießt somit den Heimvorteil. Auskünfte zu den Trainingszeiten und Ansprechpartnern lassen sich auf der Website der REG Wedemark finden (www.reg-wedemark.de). Wer bereits in jungen Jahren mit dieser Sportart beginnt, hat gute Chancen, ebenfalls große Titel – im besten Fall sogar im eigenen Land – zu holen, wie es den vier REG Läuferinnen 2009 in Freiburg gelang.