Ex 96 Profi wird A-Jugendtrainer in der JSG Wedemark

Michael Schütz, der neue A-Jugendtrainer der JSG Wedemark.

Michael Schütz ehemaliger Fußballprofi von Fortuna Düsseldorf und Hannover 96 wechselt vom Herren in den Jugendbereich

Das ist sicherlich für viele eine handfeste Überraschung, denn die Verantwortlichen der JSG Wedemark (der Jugendspielgemeinschaft vom SC Wedemark, 1. FC Brelingen und dem SV Resse) haben auf der Fußballspartenversammlung des SV Resse die Katze aus dem Sack gelassen und den Ex-Profi Michael Schütz für die nächste Saison als neuen A-Jugendtrainer vorgestellt. Michael Schütz, geboren am 12. Dezember 1966, begann beim Düsseldorfer SC 99 und wechselte 1986 zu Fortuna Düsseldorf. Nach einem Jahr bei den Amateuren debütierte er in der Saison 1987/88 für den Klub in der 2. Bundesliga. Am Ende der Saison bestritt er unter Trainer Aleksandar Ristić 37 Spiele und erzielte dabei als Mittelfeldspieler stattliche neun Tore. In der darauffolgenden Saison 1988/89 stieg er mit Fortuna in die Fußball-Bundesliga auf und belegte mit dem Klub einen guten neunten Platz. Insgesamt bestritt Schütz für Fortuna 205 Spiele (13 Tore), darunter 112 Spiele in der Fußball-Bundesliga (neun Tore). In der Saison 1993/94 wechselte er zu Hannover 96. Hier musste er aufgrund einer schweren Verletzung nach nur 14 Spielen (ein Tor) seine Karriere als Profi-Fußballer beenden. Michael Schütz ließ sich nach seiner Karriere in der Wedemark nieder. Er übernahm den Klub TV Mandelsloh in der Kreisliga Hannover-Land und führte den Klub als Spieler-Trainer auf die Bezirksebene – der bisher größte Erfolg des Klubs in seiner Vereinsgeschichte. Aktuell ist Michael Schütz Trainer in seinem Heimatort Resse. Den SV Resse führte er in der Saison 2006/07 aus der tiefsten regionalen Spielklasse zum Aufstieg – in der Saison 2007/08 und 2010/11 folgten die nächsten Aufstiege.
„Wir sind uns sicher, dass wir mit Michael den richtigen Kandidaten gewinnen konnten, um unsere anspruchsvollen Ziele in den nächsten zwei Jahren zu erreichen,“ so die Verantwortlichen aus dem JSG Wedemark Sportgremium. „In sehr intensiven und durchweg konstruktiven Gesprächen konnten wir Michael für unser Konzept gewinnen. Michael ist ein Fußballverrückter, kennt den Großteil der Jungs schon aus gemeinsamen Trainingseinheiten und weiß genau wo die Entwicklungsfelder der zukünftigen A-Jugendspieler liegen müssen, damit sie die besten Voraussetzungen haben, um erfolgreich in den jeweiligen Herrenbereichen durchzustarte,“ so die Verantwortlichen der JSG weiter.
Die Aufgabe wird aber sicher nicht leicht, denn in der aktuellen Saison konnte die JSG Wedemark keine A-Jugend für den Spielbetrieb melden und aus diesem Grund soll die Verpflichtung von Schütz sicherlich auch ein Zeichen für alle fußballbegeisterten Jugendlichen der Jahrgänge 95 und 96 in der Wedemark sein, denn um bestens für die neue Saison gerüstet zu sein wären drei bis fünf Neuzugänge erforderlich.
„Michael war es vor seiner Entscheidung, die JSG als A-Jugendtrainer in der nächsten Saison zu unterstützen, sehr wichtig, dass wir für sein aktuelles Team, der 1. Herren des SV Resse, einen passenden Nachfolger für die kommende Saison präsentieren können. Und somit haben wir im gleichen Zug am letzten Montag auf unserer Spartenversammlung Karl Justkowiak als neuen Trainer unsere 1. Herren für die kommende Saison vorgestellt,“ teilte Andreas Ringat, 1. Vorsitzender des SV Resse, mit.
Noch mehr Infos zur JSG Wedemark und Ansprechpartner gibt es unter
www.jsg-wedemark.de.