Fünf Podestplätze bei Hamburger Michel

Sofia Krug belegt im Jahrgang 2006 Mädchen den ersten Platz.

ESC-Eiskunstläuferinnen international erfolgreich

Einfach unglaublich wie sich das Eiskunstlaufen beim ESC Wedemark Scorpions in den letzten Jahren entwickelt hat. Nach den unzähligen hervorragenden Platzierungen waren die Wedemärker Eiskunstläuferinnen auch beim international sehr stark besetzten Hamburger Michel mit fünf Podestplätzen wieder außerordentlich erfolgreich.
Die Mädchen starteten aktuell gegen Läuferinnen aus Dänemark, Schweden, Berlin, Hessen, Bremerhaven, Bremen, Hamburg und Baden Württemberg und konnten mit sehr guten Leistungen aufwarten. Gerade die Jüngsten Läuferinnen machten auf sich aufmerksam in den großen Teilnehmerfeldern. Fazit aus der Saison ist, dass die Entwicklung in der Eiskunstlaufabteilung weiterhin sehr rasant verläuft. Viele Neuanmeldungen, gerade auch aus der Wedemark, lassen die Abteilung stetig wachsen. Das kontinuierliche Training des Trainerteams um Katja Bögelsack zahlt sich aus. Nach einer kurzen Trainingspause gehen die Mädchen ins Sommertraining, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Mit Unterstützung der Gemeinde können die Mädchen zweimal in der Woche in die Turnhallen und da die komplizierten Bewegungsabläufe des Eiskunstlaufens weiter üben.
Die Ergebnisse: Mädchen Jahrgang 2006 – erster Platz Sofia Krug; Mädchen Jahrgang 2005 – zweiter Platz Barbara Kudravzev; Show Duo – zweiter Platz Melissa Gonsior/ Melek Percin; Nachwuchsklasse – sechster Platz Fabienne Meve; Ü10 Mädchen – neunter Platz Finja Frommhold, 13. Platz Katarina Zirzow; Show Solo – fünfter Platz Melek Percin.