Gaus' Wunsch geht in Erfüllung

SCW-Herren gewinnen erstmals zwei Spiele in Folge

(sb). Die erste Fußball-Herrenmannschaft des SC Wedemark hat am vergangenen Wochenende mit 5:0 (3:0) bei Wacker Osterwald gewonnen und ist damit im Abstiegskampf vorerst aus dem Schlimmsten raus. Durch den zweiten Sieg hintereinander entfernte sich der SCW in der Tabelle bis auf sieben Punkte von den Abstiegsplätzen und kann allmählich wieder nach oben blicken.
Diese kleine Serie spiegelt einen Trend wider, den SCW-Coach Michael Gaus bereits nach der Niederlage in Mellendorf herbeigesehnt hatte: „Wenn wir erst wieder ein Spiel gewinnen, können wir durchaus eine kleine Serie starten.“ Genau dieser Fall scheint jetzt eingetreten zu sein. Zumindest haben sich die Bissendorfer mit dem 1:0-Sieg gegen den TSV Poggenhagen in der Vorwoche Selbstvertrauen erspielt, das die zuvor eingesteckte Pleitenserie von fünf Niederlagen nacheinander in den Hintergrund rückt. Das Beispiel von Mittelfeldakteur Tim Kaiser verdeutlicht diese Tendenz: Auf dem unangenehmen Kunstrasenplatz in Osterwald traf er gleich dreifach und bestätigte damit seine nach oben zeigende Leistungskurve eindrucksvoll. Neben ihm trug sich auch Jasper von Hörsten, der die Führung erzielte, und Kapitän Dennis Doerr in die Torschützenliste ein.
Am morgigen Sonntag empfängt der SCW den TSV Schoß-Ricklingen, der sich am vergangenen Woche bei der 0:5-Heimniederlage gegen Mellendorf bis auf die Knochen blamierte. Bei 18 Punkten aus 17 Spielen könnte die Gaus-Elf den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld im Falle eines Sieges endgültig wiederherstellen. Anpfiff der Begegnung auf dem Bissendorfer Sportplatz ist um 14 Uhr.