Gelungener Start

Die F-Jugend-Mannschaften beim Start in die Hallensaison.

Fairness beim Start in die Hallensaison

Voll im Soll starteten die Brelinger F-Jugend in die Hallensaison beim Sparkassenpokal in Mellendorf. Vier Punkte setzte das Brelinger Trainerteam in der ersten Runde als Ziel voraus und so kam es auch. Wie nicht anders zu erwarten war, war allen Mannschaften anzusehen, dass sie praktisch noch ohne Vorbereitung in die Hallensaison starteten. Lediglich der Gastgeber, der SC Wedemark, wirkte schon erstaunlich gut vorbereitet. Die Brelinger bestachen in ihren Spielen zwar durch eine enorme Zweikampfstärke, die für einen vernünftigen Spielfluss erforderliche Bindung zwischen Abwehr, Mittelfeld und Angriff konnte aber noch nicht umgesetzt werden. In der ersten Partie mussten die Brelinger
gleich gegen die starken Blau-Gelben Elzer ran. In der kampfbetonten Partie setzte sich das Team aus Elze mit 2:1 durch. In der zweiten Partie ging es dann gegen den SV Resse. Obwohl der SV mit einer jüngeren Mannschaft auflief und sich teilweise gut in Szene setzen konnte, hatten die Resser Kids mit zunehmender Spielzeit keine
Chance gegen die körperlich überlegenen Brelinger und verloren mit 3:0. Im dritten Match des Tages ging es gegen den SC Wedemark. Wieder wurde von den Brelingern viel zu viel durch die Mitte versucht, was zu unnötigen Ballverlusten führte, doch eine starke Abwehrleistung und ein super Keeper verhinderten die Führung für den SC Wedemark. Dann holte David-Lasse von der Brelinger Jugend mit einem Supertor die Führung heraus. Der SC Wedemark gab anschließend nicht auf und Brelingens Keeper Julian war es zu verdanken, dass es zunächst noch bei der Führung blieb. Am Ende gelang dem SC Wedemark dann aber doch noch das Unentschieden. Insgesamt ein seitens des Gastgebers gut organisierter Auftakt in die Hallenrunde. Die Fairness aller beteiligten Mannschaften, die so auch noch einmal von dem Staffelleiter – zu einem kurzen Vorstellungsbesuch vorbeigekommen – anerkennend betont wurde, rundeten den gelungenen Nachmittag ab.