Gold, Gold und Silber für den RVC

Freude beim RVC über den ersten Platz. Foto: Janine Burger

Regionsmeisterschaft Voltigieren in Arpke

In Arpke fanden am 1. und 2. September die diesjährigen Regionsmeisterschaften im Voltigieren statt. Gleichzeitig war dieses Turnier für die RVC-Voltigierer ein logistischer Großeinsatz. Trainerin Iris Berthold nahm mit ihren zwei L-Gruppen, einer Nachwuchsgruppe und drei Einzelvoltigierern sowie sechs Pferden daran teil. Zwei der Pferde hatten darüber hinaus ihren allerersten Einsatz auf einem Voltigierturnier.
In der Leistungsklasse S Einzel erzielte Justus Schuckert auf „Chianti Classico“ Platz zwei. Der braune Wallach steht erst seit Ende Juli im Resser Stall und hatte hier in Arpke seinen ersten Turnierstart, den er großartig meisterte. Bei den L-Einzelvoltigierern erzielten die RVC-Voltigiererinnen jeweils Regionsmeisteredelmetall. Enna Schubert erreichte die Goldmedaille, Carolin Depping die Silbermedaille. Die Mädchen starteten auf „Stella Lucens“.
Der dritte Platz ging an Trainerin Iris Berthold, die ihren Tinkerwallach „Ayhnndraz“ in der gerittenen Voltigierpferdeprüfung vorstellte und Longe/Gurt gegen Sattel/Zügel eintauschte.
In der L-Gruppen-Prüfung siegte mit der Wertnote 5,9 die erste Mannschaft des RVC auf „Egelsees Regazzo“. Bei den L-18-Gruppen kam das Team auf den dritten Rang, „Flying Durchman“ wurde als bestes Pferd der Prüfung geehrt. Regionsmeisteredelmetall gab es dann auch für die erste L-Gruppe des RVC Wedemark.