Grundwissen übers Pferd ist wichtig

Die erfolgreichen Teilnehmer der Basispass- und Abzeichenprüfungen am Sonnabend in Resse.

Voltigierabzeichen und Basispassprüfung in Resse

Resse. Am 27. Juni fand beim RVC Wedemark in Resse ein großer Abzeichentag statt. 18 Teilnehmer wurden für die Prüfung zum Basispass und sechs Teilnehmer für das Voltigierabzeichen den Richtern Franziska Haacke und Johanna Krause vorgestellt. Der Basispass ist die Grundlage für alle weiterführenden Abzeichen im Pferdesport und eine sehr umfangreiche Prüfung. Die Teilnehmer müssen theoretische Fragen rund um Themen wie zum Beispiel Pferdeverhalten, Ethik im Sport, Fütterung und Haltung beantworten. Aber auch mehrere praktische Stationen gehören zum Bestandteil der Basispassprüfung. Hier müssen die Teilnehmer ihre Kenntnisse im Führen und Verladen auf den Anhänger unter Beweis stellen sowie ihre Kenntnisse in der Bodenarbeit und auf der Dreiecksbahn sowie beim Putzen, Satteln und Auftrensen zeigen. Am Nachmittag stand die Prüfung zu dem Voltigierabzeichen IV auf dem Programm. Sechs Voltigierer unterschiedlicher Altersstufen wurden in der Theorie zum Thema Voltigierlehre geprüft, nachdem sie ihre praktischen Voltigierfähigkeiten gezeigt hatten. Teilgenommen haben Reiter und Voltigierer der Vereine RVC Wedemark, Bissendorfer Hobbits und aus dem RV Neuwarmbüchen. Die Vorbereitungslehrgänge wurden von den Trainerinnen Iris Berthold und Jennifer Schönwiese durchgeführt. Sowohl die Teilnehmer beim Basispass als auch beim Voltigierabzeichen haben alle bestanden:
Basispass: Nike Adamson, Celina Bröcker, Rieke Christochowitz, Philine Cordes, Greta Döpke, Celine Schreiber, Alina Langenhagen, Myra Hein, Simon Hey, Julia Schröder, Kathi Kesse, Sarah Razouane, Agniszka Schirmer, Greta Schönbohm, Lucia Stegemann und Lene Tiroke. Voltigierabzeichen Klasse III: Simon Hey, Carolin Depping, Enna Schubert, Stina Schirmer, Sina Ottermann und Friederike Teichmann