Hallensaison beendet

Pokalsieger Roman Meinen (Mitte vorne) ist auch außerhalb des Bogenplatzes sportlich unterwegs. Foto: SV Scherenbostel

Bogensport: Turnier um den Liebau-Pokal

Scherenbostel. Wenn die Sonnenstrahlen beim Sonntagstraining wärmend die Halle fluten, ist das für die Bogenschützen das alljährliche Signal, sich mit dem traditionsreichen und beliebten „Liebaupokal“ aus der Hallensaison zu verabschieden. Dabei wird auf die große 122er Auflage in 18m Distanz geschossen, mit dem Ziel, in einem 36er Durchgang möglichst viele Pfeile im Gold zu platzieren. Das gelingt auch stets in hoher Zahl. Diese anfänglich harmlos erscheinende Aufgabe erweist sich im weiteren Verlauf als kniffelig, da hier ein „zu großes“ Ziel die Schützen zur Unachtsamkeit verleitet. Dennoch kam es auch in diesem Jahr zum Stechen, wobei sich aus dem Kreis von Alexander Gramüller, Markus Hein und Thorsten Kern letztlich Roman Meinen (zudem als letzter „Vor – Corona“ Sieger) mit einem exakten Schuß in die Mitte verdient durchzusetzen wusste. Damit nicht genug, beim letzten Sonntagstraining in der Woche darauf fehlte Roman Meinen: als Teilnehmer des Hannover Marathon´s konnte er sich am Ende über eine hervorragende Zeit von 3h 11 min und 8 s freuen. Und mit Ihm freute sich erneut die gesamte Bogensparte im – wie schon gewohnten – Live Ticker.