Hart erkämpft

Mellendorfer Judoka holen drei Medaillen bei der Regionseinzelmeisterschaft

Wedemark (elr). Zur diesjährigen Regionseinzelmeisterschaften U12 in Barsinghausen meldete der Mellendorfer TV/TC Bissendorf ein Team von drei Kämpfern. Bei den Jungen traten Keno Voss und Raik Westrich an und bei den Mädchen ging Julia Fischer an den Start. Im weiblichen Bereich gab es in diesem Jahr leider nur elf Meldungen, und weil zwischen der leichtesten und der schwersten Teilnehmerin rund 20 Kilogramm Gewichtsunterschied lagen, war es nahezu unmöglich, gewichtsnahe Pools zu bilden, um allen Starterinnen Kämpfe zu ermöglichen. So traten die elf Mädchen in drei Pools an, in denen der Gewichtsunterschied jeweils rund 6 Kilogramm betrug. Weil bei den Jungen über 40 Meldungen vorlagen, konnten hier gewichtsnahe Pools gebildet werden. Den Anfang machte Julia Fischer, die es gleich mit den beiden stärksten Kämpferinnen aufnehmen musste. Beide Kämpfe gingen leider deutlich verloren und es sah nicht gut aus. Am Ende konnte sie aber die beiden folgenden Duelle souverän gewinnen und sicherte sich so den dritten Platz in ihrer 5-er Gruppe. Anschließend gingen Raik Westrich und Keno Voss auf die Matte. Beide verloren jeweils ihren ersten Kampf, aber die zweiten Duelle konnten sie für sich entscheiden. Auch Keno Voss und Raik Westrich gelang, es zwei der vier Kämpfe zu gewinnen, so dass sie ebenfalls Bronzemedaillen in ihren 5-er Pools errangen. Am Ende freuten sich alle Starter des MTV Mellendorf/TC Bissendorf über ihre hart erkämpften Bronzemedaillen in einem starken Teilnehmerfeld.