Immerhin nicht zweistellig

MTV-Spielführerin Malia Seybusch (rechts, hier im Spiel gegen Werder Bremen) und ihrem Team bleiben noch zwei Begegnungen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse.

MTV-Damen verlieren vorletztes Heimspiel deutlich

(sb). Nach der unglücklichen 1:2-Niederlage beim 1. FC Lübars in der Vorwoche haben die Zweitliga-Damen des Mellendorfer TV ihr vorletztes Heimspiel der Saison deutlich mit 0:9 gegen den Herforder SV Borussia Friedensthal verloren. Bereits nach einer halben Stunde lag die Elf von Trainer Lutz Koch dabei uneinholbar mit 0:3 zurück hat somit nun noch zweimal Gelegenheit, sich würdig aus der Spielklasse zu verabschieden. Am morgigen Sonntag treten die Mellendorferinnen beim FSV Gütersloh 2009 an, ehe das letzte Heimspiel am Sonntag, 20. Mai, gegen den FFC Oldesloe ansteht. Der als Absteiger feststehende MTV hat nach 20 Ligabegegnungen nur vier Punkte auf dem Konto musste am vergangenen Sonntag zu allem Überfluss die Marke von 100 Gegentoren hinnehmen.