Jahresrückblick des TC Sommerbostel

2. Herrenmannschaft, die völlig überraschend den Folgeaufstieg in die Verbandsklasse schaffte: (v.l.oben): Stefan Schlee, Lars Markgraf, Sebastian Soeffky, (v.l. unten): Tom und Thilo Schmieta.

Sehr erfolgreiche Saison - zwei Mannschaften sind aufgestiegen

Beim TC Sommerbostel scheint nichts unmöglich zu sein, denn nach ihrem Aufstieg in der Sommersaison 2011 in die Bezirksliga machte die 2. Herrenmannschaft des TCS mit 10:0 Tabellenpunkten den Folgeaufaufstieg in die Verbandsklasse perfekt, eine Spielklasse, die 1999 erstmals von den 1. Herren erreicht wurde. Dieser Aufstieg ist auch deshalb um so erfreulicher, als die talentierten Nachwuchsspieler Tom und Thilo Schmieta, sowie Henri Schwarzkopf neben Kapitän Sebastian Soeffky, Stefan Schlee und Lars Markgraf einerseits frühzeitig im Herrenbereich eingesetzt werden und andererseits sehr erfolgreich für den Aufstieg spielten. Im Übrigen spielten die Brüder Tom und Thilo Schmieta im Regionsfinale U 16 gegeneinander. Auch das gab es noch nie in der 35-jährigen Vereinsgeschichte des TCS. Tom behielt mit 7:6/7:6 die Oberhand und wurde Regionsmeister 2012 und im September Wedemarkmeister bei den Herren, und das bereits mit 14 Jahren. Bei den Bezirksmeisters
chaften U 16 erreichte Tom das Viertel- und Thilo Schmieta das Halbfinale.
Nach zweimaliger Vizemeisterschaft der Herren 55 in der Verbandsklasse genügte diesesmal ein hauchdünner Vorsprung vor dem TC TSV Burgdorf, um ungeschlagen die Meisterschaft zu erringen und in die Verbandsliga aufzusteigen. Kapitän Uwe Große, Jürgen und Dieter Zerner, Ulrich Kokott, Dieter Schulz, Bernd Jaeger und Michael Hofmayer freuten sich über diesen großartigen Erfolg, obwohl das Verletzungspech ständiger Wegbegleiter dieser Mannschaft ist.
Die 1. Herrenmannschaft belegte nach ihrem Doppelaufstieg in die Landesliga jeweils einen beachtlichen dritten Platz. Kapitän Alexander Kuhlmann, Phillip und Sebastian Tasche, Timo Feldgiebel und Jörg Hermstorf hatten mit derartigen Ergebnissen allerdings nicht gerechnet und wurden im März 2012 im Forum des Schulzentrums Mellendorf vor mehr als 360 Zuschauern zur Mannschaft des Jahres 2011 ausgezeichnet. Nachhaltig bleiben die Einzelergebnisse von Phillip Tasche und Alexander Kuhlmann,als sie mehrfach gegnerische Spieler der höchsten Leistungsklasse (LK 1) ausschalteten.
Die Herren 30 um Mannschaftsführer (MF) Marc Wendt wurden Vizemeister in der Bezirksliga, ebenfalls die Herren 40 um Kapitän Stephan Menke in der Verbandsliga. Die Herren 40 II (MF Tilmann Schmieta)erzielten einen dritten Platz in der Bezirksklasse.
Die Damen (MF Lea Gerns), erstmals in der Bezirksklasse agierend, konnten mit einem fünften Platz zufrieden sein. Die Damen 40 (MF Brigitte Große) in der Verbandsklasse erreichten einen beachtlichen dritten Platz.
Eine Klasse für sich sind die Junioren A mit Thilo und Tom Schmieta, Richard Helmrich, Edouard d'Assonville und Henri Scharzkopf aus dem Jahrgang 1996 bis 1998. Sie wurden Staffelsieger in der Bezirksklasse 3 und Bezirksvizemeister.
Die Junioren B mit Ole Karsten Schmieta, Carsten Wendt, Aron Sümnik und MF Marvin Menke wurden Staffelmeister in der Regionsliga. Gleiches gilt für die Junioren C mit Bjarne Steinmetz, Hannes Wanger und Lenn von Hörsten.
Die Juniorinnen C in der Regionsliga mit Lea-Marie Sümnik und Louisa Strauß wurden Vizemeister hinter TC Bissendorf.
Alicia Strauß und Caroline Schmieta wurden in der Juniorinnen B Spielgemeinschaft des TC Bissendorf Staffelsieger und errangen danach die Regionsmeisterschaft. Der TCS-Vorstand war hoch erfreut über eine weitere sehr erfolgreiche Tennissaison. Das erste Punktspiel der aktuellen Hallenrunde findet für die 1. Herren in der Landesliga am Sonnabend, 5. Januar, 14 Uhr, beim THC Lüneburg statt.
Die 2. Herren haben in der Bezirksliga in der Stelinger Tennishalle ihr erstes Heimspiel am 6. Januar, 15 Uhr, gegen TSV Luthe.