Jeder Punkt hart umkämpft

Volleyball: Heimsieg der Helstorferinnen

Nun hatten die Volleyball-Spielerinnen des SV Germania Helstorf in der Helstorfer Grundschulhalle ihren ersten Heimspielpunkttag in der Kreisliga. Zunächst hatten sie gegen den TSV Stelingen zu spielen. Da die Stelingerinnen zunächst ihre Angaben nicht ins gegnerische Feld brachten, konnten die Helstorfer Punkte gut machen. Dennoch verloren sie den ersten Satz knapp mit 23:25 Punkten. Im zweiten Satz setzten sich die Germanen mit ihrem Spiel durch. Es gelang den Helstorfern ein druckvoller Angriff und sie nutzten die Löcher der Gegner aus. Auf dem Feld herrschte tolle Stimmung und jeder Punkt war hart umkämpft. Helstorf siegte mit 26:24 Punkten. Im Tiebreak Satz der bis 15 Punkte geht, behielten die Germanen die Oberhand und punkteten mit ihren Angaben. Der Tiebreak ging mit 15:11 Punkten an die Germanen, die somit das Spiel mit 2:1 für sich verbuchen konnten. Der nächste Gegner war Groß Munzel, die mit ihren harten Angaben die Helstorfer in regelrechte Bedrängnis setzen. Trotz der Aufgabenserien von Pia Rabe und Sabrina Schewe kamen die Helstorfer nicht an die Leistung von Groß Munzel heran und zum Schluss hatten die Germanen einfach keine Chance sich gegen Groß Munzel durchzusetzen, die mit 51:46 Punkten und 2:0 Sätzen über die Germanen siegten.