JSG fährt nach Dänemark

Drei Junioren-Teams spielten beim internationalen Turnier mit

Neben dem sportlichen Basisangebot an Training und Spielbetrieb möchte die JSG Wedemark seinen Junioren zusätzliche Erlebnisse im Bereich Mannschaftssport ermöglichen. Eine ganz besondere Erfahrung stellt die Teilnahme an einem überregionalen Turnier dar. Eröffnungsfeier im Stadion, internationales Flair und kultureller Austausch lassen sich mit dem normalen Wettkampfbetrieb nicht vergleichen und bieten den Teilnehmern die Chance neue Erfahrung zu sammeln und auf dieser Ebene ihren Horizont zu erweitern. Nicht nur aus diesem Grund fährt über das Himmelfahrtswochenende eine U13-, eine U15- und die U17-Junioren-Mannschaft der JSG Wedemark (die Jugend-spielgemeinschaft der drei Vereine SC Wedemark, 1. FC Brelingen und SV Resse) zu dem international sehr stark besetzten Aalborg City Cup nach Dänemark. Am 8. Mai werden über 50 Spieler mit ihren Trainern und Betreuern mit dem Bus in Richtung Nordjütland aufbrechen, um sich drei Tage lang mit Junioren-Mannschaften aus zehn europäischen Ländern auf dem wunderbaren Sportpark des Gastgebervereins Aalborg Freja zu messen. Neben den sportlichen Wettkämpfen soll das Rahmenprogramm aber nicht zu kurz kommen und so ist die Teilnahme an der Eröffnungszeremonie, Schwimmen bei Nacht im Haraldslundschwimmbad für die jüngeren Teilnehmer und der Besuch der Disco im Turnierzelt für die älteren Teilnehmer genauso eingeplant wie eine Besichtigung von Aalborg. Übernachten werden die Teams der JSG Wedemark wie alle anderen Teams auch in Schulen direkt an den Sportstätten. Am Samstagabend ist nach den Endspielen und der Siegerehrung die Heimreise in Richtung Wedemark geplant. Und die Verantwortlichen Trainer sind sich sicher, dass ihrer Spieler dann um einige Erfahrungen reicher sein werden, die sie nicht nur sportlich weiterbringen werden. Weitere Informationen, zum Beispiel zu den teilnehmenden Mannschaften, gibt es auch unter www.JSG-Wedemark.de.