Junioren B erneut Bezirkspokalsieger

Siegten im Bezirkspokal: (v. l.) Tom Schmieta, Richard Helmrich, Henri Schwarzkopf, Edourd d'Assonville und Thilo Schmieta.

Erfolg für den Tennisclub Sommerbostel

Bereits 2010 konnten die Junioren B den größten Erfolg einer Jugendmannschaft des TC Sommerbostel seit Gründung des Vereins im Jahre 1977 mit dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft vermelden und das ließ weit über die Grenzen der Wedemark hinaus in der Region Hannover aufhorchen, zumal auch Tom Schmieta 2010 und 2011 unangefochten Bezirksmeister U 14 wurde und verschiedene Turniersiege einfahren konnte. Dass die Mannschaft auch 2011 erfolgreich sein würde, war durch hervoragende Jugendarbeit beim TCS und durch die Homogenität der Mannschaft vorprogrammiert. Ein erneutes Abräumen des Bezirkspokals 2011 war dann jedoch die Krönung dieses Erfolgsteams. Als Staffelsieger der Bezirksstaffel 3 wurden die namhaften Mannschaften Hildesheimer TV mit 5:1, DTV Hannover mit 4:2 und TC TSV Burgdorf mit 5:1 abgefertigt, was gleichzeitig die Qualifikation für die Bezirkspokalrunde bedeutete. Auch hier ließ die Mannschaft nichts anbrennen. Im Viertelfinale wurde der TSV Havelse mit 5:1, im Halbfinale der HTV Hannover II ebenfalls deutlich mit 5:1 besiegt, so dass das Finale erneut gegen den Hamelner TC ausgetragen wurde, allerdings dieses Mal mit Heimvorteil. Vor einer großen Zuschauerkulisse spielte die Mannschaft hoch motiviert, siegte erneut wie 2010 mit 4:2 und Mannschaftsführer Thilo Schmieta konnte den großen Bezirkspokal erneut in Empfang nehmen. Hervorzuheben ist hier das Spiel von Richard Helmrich, das zwar im 3. Satz knapp verloren ging, aber letzlich fast vier Stunden dauerte und den Zeitplan erheblich durcheinander wirbelte. Tom Schmieta gab sich auch in dieser Saison keine Blöße und gewann sämliche Einzel.