Karate-Do am Vormittag

Die Technik auf den Punkt bringen hat viel mit Konzentration zu tun – durch die meditativen Elemente im Karate kommt der Geist zu Ruhe. Karate-Lehrer Reinhard Mandel (6.Dan) beim geraden Fauststoß (Archiv WBC e.V.)

Fit und Ausgeglichen in den Tag

Karate für erwachsene Anfänger ist im Kommen. Ob Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung, Karate eröffnet allen Altersgruppen und Interessenlagen ein breites sportliches Betätigungsfeld. In neueren wissenschaftlichen Untersuchungen der Universität Regensburg wird diese Kampfkunst hinsichtlich der positiven Effekte für Gesundheit und Wohlbefinden sehr gelobt. Gerade in der nasskalten Jahreszeit ist es gut, den Körper zu unterstützen. Eine Verbesserung der Lebensqualität durch regelmäßige gelenkschonende Ganzkörperbewegung, bei der auch eine Interaktion mit anderen Teilnehmenden in Bewegung stattfindet käme nun gelegen, denn auch die Seele leidet in der dunkleren Jahreszeit. Regelmäßiges Sporttreiben kann in Verbindung mit ausgewogener Ernährung und gesunder Lebensweise das persönliche Wohlbefinden steigern. Den führenden Zivilisationskrankheiten, die durch unsere moderne Lebensweise begünstigt werden, wird vorgebeugt. Psychischen Leiden wie Burnout oder Depressionen kann ebenso vorgebeugt werden wie Rückenproblemen, Übergewicht und den daraus resultierenden Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder Herzinfarkt. Karate-Do ist eine alte japanische Bewegungskunst, die an Körper, Geist und Seele Herausforderungen stellt. Einheit soll hergestellt, Stress abgebaut und Kraft für den Alltag getankt werden. Keine Angst, man muss keine besonderen Voraussetzungen mitbringen: in dem Anfängerkurs für Erwachsene am Dienstagvormittag möchte Reinhard Mandel, 6. Dan Karate-Do, und Karate-Lehrer den Teilnehmenden einen Einblick in diese Kampfkunst vermitteln. Beginnen kann man in jedem Alter, immer geht es um die individuellen körperlichen Leistungssteigerungen, die Schritt für Schritt erarbeitet werden. Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination werden in aufbauenden Übungen verbessert. Ziel ist es, am Ende des Einsteiger-Kurses die Grundtechniken ausführen zu können. Und vielleicht sogar ein lebensbegleitendes und lebensverlängerndes neues Hobby gefunden zu haben. Mit Hilfe von Meditations- und Atemübungen stellt eine seelische Ausgeglichenheit nach dem Training ein. Der neue Kurs beginnt am 7. Februar um 10 Uhr. Trainiert wird in der Turnhalle der alten Grundschule in Hellendorf. Anmeldungen werden in der Geschäftsstelle des WBC e.V. unter der Telefonnummer (0 51 30) 76 66 entgegen genommen. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des Vereines www.karate-wedemark.de.