Klassenerhalt in Sichtweite

Tennisherren des TCS hoffen auf späte Rettung

Mit dem ersten Punktgewinn wächst neue Hoffnung auf den Klassenerhalt. Die Tennisherren des TC Sommerbostel haben sich in der Landesliga ein 3:3 gegen den TV Süd Bremen erkämpft. Damit bleibt die Hoffnung realistisch, den Abstieg nach vier Niederlagen zum Start in die Wintersaison noch verhindern zu können. „Insgesamt läuft die Saison mehr als unglücklich, denn wir hätten den Klassenerhalt schon längst sichern können“, sagt Mannschaftskapitän Alexander Kuhlmann. Doch ein Erfolgserlebnis im entscheidenden Saisonspiel bei Schlusslicht TC Bad Essen kann noch alle Sorgen verscheuchen und für ein versöhnliches Ende sorgen.
Im Heimspiel gegen den TV Süd Bremen konnte neben Lars Markgraf an Position zwei auch Christopher Schomburg sein Einzel gewinnen. Der erste zählbare Erfolg des Neuzugangs war deshalb besonders wichtig, weil sich Kapitän Alexander Kuhlmann verletzt hatte und nach seinem verlorenen Einzel im Doppel nicht mehr mitspielen konnte. Für einen Teilerfolg sorgte das Doppel Lars Markgraf/Jörg Hermsdorf, während sich Christopher Schomburg und Marvin Menke nach großem Kampf knapp geschlagen geben mussten.
Auf Erfolgskurs bleibt die Damenmannschaft des TCS in der Verbandsliga. Das Team kehrte von der TG Rodewald mit einem 4:2-Erfolg zurück und festigte seinen zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter HTV Hannover. Für die Punkte im Einzel sorgten Alexandra Louisa Strauß und Josephine Bollwahn. Dass am Ende gejubelt werden konnte, lag an starken Doppelkombinationen. Strauß und Bollwahn punkteten ebenso wie Simone Tiedau an der Seite von Caroline Schmieta. Im abschließenden Saisonspiel bei Verfolger TuS Wunstorf geht es darum, sich die Vizemeisterschaft zu sichern.
Ein minimales Erfolgserlebnis konnte die 2. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel für sich verbuchen. Bei der 1:5-Niederlage gegen TuS Wettbergen II gelang Spitzenspieler Henrik Schwarzkopf das Kunststück, einen mit Leistungsklasse sechs deutlich favorisierten Gegner in drei Sätzen zu bezwingen.