Mario Thielicke gewinnt Sommercup

Die Sieger des Sommercups: Peter Franke (von links), Dirk Osterhagen, Mario Thielicke, Michael Laut, Hans Bohn und Paul Insull.

Hart umkämpfte Plätze in Appels Bowlingcenter

Zwei Monate hatten alle Bowlingspieler Zeit sich für das Halbfinale, das im September ausgespielt wurde, zu qualifizieren.
Bei dem Spielmodus des Sommercups wurden die Hobbyspieler und Ligaspieler mit einem etwas schwächeren Schnitt durch ein Handicap-System an die besten Spieler angepasst, so dass die Chancengleichheit gewährleistet wurde. Im Halbfinale spielten die besten zwölf Spieler der Vorrunde, die aus Hannover, Hameln und der Wedemark kamen, drei Spiele plus HDCP. Davon qualifizierten sich die besten sechs für das Finale. Das gleich im Anschluss nach dem Modus „aus Drei mach Eins“ gespielt wurde. Platz sechs ging an Paul Insull mit 195 Pins, einen Pin mehr erspielte Michael Laut (196 Pins). Den vier Platz erreichte Dirk Osterhagen (200 Pins). Auf das Siegerpodest schafften es Hans Bohn (223 Pins) als Dritter und Peter Franke (246 Pins) als Zweiter. Sieger des Sommercups 2018 wurde Mario Thielicke mit 275 Pins.
Auch im nächsten Jahr wird der Sommercup wieder von Juni bis September ausgespielt werden, diesen Termin sollten sich alle Spieler, die Spaß am Bowling haben, vormerken.