Mellendorfer im Halbfinale unter sich

Herausragender Erfolg der Badmintonsparte

Einen herausragenden Erfolg für die Badmintonsparte des Mellendorfer TV erzielten die jugendlichen Sportler beim letzten Regionsranglistenturnier der Saison in Heessel. In der Altersklasse U 17 gelang den Mellendorfern das Kunststück fünf Spieler unter die ersten sechs des Turniers zu bringen. Insgesamt wurden die Plätze eins bis vier und sechs erreicht. Bereits in der zweiten Runde kam es zum ersten vereinsinternen Duell zwischen Tobias Unger und Daniel Wüstefeld. In einem spannenden und hart umkämpften Dreisatzmatch konnte sich Tobias knapp gegen seinen Vereinskameraden durchsetzen.
Im Halbfinale trafen dann vier Mellendorfer aufeinander. Diesmal traten die beiden Zwillingspaare in der Jugend des MTV gegeneinander an. Zunächst besiegte Christian Lotz in einem hochklassigen Spiel Tobias Unger in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:18. Anschließend machte es ihm sein Bruder Martin Lotz im Spiel gegen Pascal Unger nach. Auch er siegte in zwei Sätzen mit 21:15 und 21:17 und folgte Christian ins Endspiel.
Im Spiel um Platz drei setzte sich Pascal Unger relativ deutlich gegen seinen Bruder Tobias mit 21:18 und 21:6 durch. Im familieninternen Endspiel ließ Martin Lotz anschließend nichts anbrennen und besiegte seinen Bruder ebenfalls in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:18 Punkten. Daniel Wüstefeld verlor etwas unglücklich sein Spiel um Rang fünf und wurde sechster. Insgesamt ein toller Ausklang der Saison für den MTV.