Mit Flexibilität und Schwung

TC Sommerbostel startet in Tennis-Hallensaison

Hellendorf. Die Tennisherren des TC Sommerbostel müssen zum Start in die Hal-lensaison Flexibilität beweisen. Gleich zwei Teams sind auf Verbandsebene am Ball und müssen zum Teil zeitgleich antreten. Da die Erfolgsgaranten Tom Schmieta und Alexander Kuhlmann wegen Studium und Beruf nicht durchgängig zur Verfügung stehen, wird immer wieder improvisiert. Das gilt auch für das erste Heimspiel der 1. Herren in der Verbandsliga an diesem Sonntag (Beginn 9 Uhr im Tennis-Center Stelingen) gegen den Celler TV. „Unabhängig von der personellen Konstellation: Das Saisonziel beider Herrenmannschaft ist in jedem Fall der Klas-senerhalt“, sagt Teamsprecher Hannes Wanger.
Erfreulich sind zwei Personalien, von der die 1. Herren in der Verbandsliga und die 2. Herren in der Verbandsklasse profitieren werden und die für Schwung sorgen. Mit Lars Markgraf steht ein wichtiger Spieler zur Verfügung, den zuletzt Verlet-zungsprobleme geplagt haben. Dazu rückt mit Jan Marberg ein Talent aus dem ei-genen Nachwuchs Stück für Stück in die Verantwortung. Er gibt am Sonntag in der Verbandsklassen-Partie beim TV BW Neustadt sein Debüt. Das Damenteam des TC Sommerbostel hat noch ein wenig mehr Zeit zum Trainie-ren für den Saisonstart. Die Landesliga-Mannschaft startet am 22. Januar beim TSC Göttingen in eine anspruchsvolle Saison.