Mit Vollgas aufs Treppchen

Mareike Lindner und Dirk Kießling, Biolehrer am Gymnasium in Mellendorf, stiegen aufs Treppchen.

Erster Platz beim Deutschlandcup im Discofox für Dirk Kießling

Auf der Überholspur: Das Garbsener Discofoxpaar Mareike Lindner und Dirk Kießling steht beim Deutschlandcup in Norderstedt erneut ganz oben auf dem Treppchen und gewinnt damit nicht nur den ersten Platz in der S-Klasse sondern auch die Weltmeisterschafts-Qualifikation im November. Der Deutschlandcup zählt neben den Deutschen Meisterschaften zu den wichtigsten Turnieren im Jahr. Das Discofoxpaar siegte gegen zehn S-Paare und ertanzte sich in einem spannenden Finale jeweils in allen drei Kategorien, Slow, Quick und Kür eindeutig Platz eins. Wie vor 14 Tagen bei den German Masters überzeugte das Duo vor allem durch schwindelerregende Schnelligkeit und Ausstrahlung. Zu 148 Bits die Minute wirbelten die Tänzer über das Parkett und brachten so manchen Konkurrenten aus der Puste. Lindner und Kießling fühlten sich hingegen bei so viel Tempo sichtlich wohl und begeisterten das Publikum mit jeder Menge Drehungen, discofoxtypischer Wickelfiguren und Posen. Fünf Wertungsrichter aus ganz Deutschland honorierten das mit Bestnoten. Dabei galt es, in nur zwei Tanzrunden mit K.O.-System Höchstleistungen zu zeigen. „Die Schwierigkeit bei so wenigen Tanzrunden liegt darin, von jetzt auf gleich Spannung aufzubauen, da es nur eine Chance zum weiterkommen gibt“, erklärt Kießling. Die Garbsener hielten diesem Druck stand und wurden dafür mit zwei Goldpokalen belohnt. Gefeiert wurde anschließend um 2:00 Uhr nachts zünftig mit Cheeseburgern und Pommes. Nächste Station der Garbsener auf dem Weg zur WM ist der Sauerlandcup in Lüdenscheid.