MTV achtbar im Lokal-Derby

Zweite Damenmannschaft plant langfristig

Natürlich, 0:6 klingt nach einer deutlichen Niederlage. Obwohl es für die zweite Fußball-Damenmannschaft des Mellendorfer TV am vergangenen Wochenende diese Pleite setzte, überwogen nach dem Bezirksliga-Derby gegen den SC Wedemark die positiven Erkenntnisse. „Wir haben den Bissendorferinnen das Leben lange schwer gemacht. Mit Anne Schwenk hat eine 55-Jährige den jungen Gästestürmerinnen den Schneid abgekauft“, lobte Betreuer Rainer Richter. Zusammen mit Trainer Dieter Schneider ist er verantwortlich für das Team, das den Abstieg aus der Bezirksliga in dieser Saison nicht mehr verhindern kann. „Die Stimmung ist trotz des schwankenden sportlichen Erfolgs hervorragend“, meinte Richter, der als mittelfristige Zielvorgabe die Landesliga angibt. Grund zur Hoffnung besteht jedenfalls: Während der Großteil der Mannschaft in der kommenden Saison zusammen bleibt, stoßen fünf talentierte U16-Spielerinnen zum Team. Zur zweiten Damenmannschaft des Mellendorfer TV gehören Spielführerin Theresa Vondran, Kirsten Dehning, Sina und Anne Schwenk, Vanessa Thomas, Janina Moehle, Anne Hösel, Lina Helling, Amelie Masemann, Katharina Busse, Imke Riedel, Luisa Bogenschütz, Adelina Sylejmani, Dorothea Abubakari, Marie-Katrin Harms, Ann-Kathrin Jansen, Caroline Scharnowske, Esther Lodder, Michelle Bannat, Annmarik von Bothmer, Gitta Küver, Sandra van Issem und Sophia Brensken.