MTV feiert dreifache Herbstmeisterschaft

Männer, A- und B-Junioren dominieren ihre Spielklasse

(sb). Nachhaltige Jugendarbeit ist fast ohne Ausnahme in jeder Sportart der Schlüssel zum Erfolg – genau deshalb hat die männliche Fraktion in der Mellendorfer Fußballabteilung derzeit allen Grund zur Freude. Neben der ersten Herrenmannschaft stehen auch die A- und die B-Jugendlichen des Vereins an der Tabellenspitze. Die Senioren um die Youngsters Fritzi von Samson und Nils Gottschalk krönten mit dem Sieg über den SC Wedemark am vergangenen Sonntag ihre Aufholjagd und schlossen die Hinrunde als bestes Team der Kreisliga ab (siehe Artikel in dieser Zeitung). Weil, je nach Zeitpunkt des Wintereinbruchs, noch bis zu vier Spiele stattfinden werden, ist das Überwintern der Mannen von Trainer Oliver Gaglin als Tabellenführer zwar noch nicht endgültig in trockenen Tüchern – der Titel des Herbstmeisters, der nach der Austragung aller Hinspiele vergeben wird, ist ihnen aber nicht mehr zu nehmen. Der Traum vom Bezirksligaaufstieg könnte also durchaus wahr werden. Währenddessen macht auch die A-Jugend auf sich aufmerksam. Nachdem die von Franz-Josef „Jupp“ Glennemeier und Maik Puls trainierte Mannschaft die vergangene Kreisliga-Spielzeit noch als Tabellenfünfter abschloss, steht die Elf in dieser Saison bereits vor der Winterpause mit gehörigem Vorsprung auf dem Platz an der Sonne. Bei einer ausgetragenen Begegnung weniger als die Konkurrenz und dem fälligen Nachholspiel beim TSV Altwarmbüchen am kommenden Wochenende könnten die Jugendlichen des 93er- und 94er-Jahrgangs im Falle eines Sieges mit beachtlichen acht Punkten Vorsprung Silvester feiern. Die für die Liga überragende Tordifferenz – 21 eigenen Treffern stehen gerade einmal sieben kassierte Tore gegenüber – kann dabei sogar schon fast als neunter Punkt gewertet werden. Ein ausführlicher Artikel über das Erfolgsrezept der besten MTV-A-Jugend seit Jahren findet sich in dieser Zeitung. Als wären diese beiden Erfolge nicht schon Balsam für die Seele eines jeden Mellendorfer Fußballkenners, bieten auch noch die B-Junioren allen Grund zur Freude. Die Mannschaft von Coach Bernd Fischer, der die jeweiligen Jahrgänge seit 2007 ununterbrochen betreut, ist ebenfalls das Maß aller Dinge in ihrer Staffel – und das ebenfalls nicht in der Kreisklasse, sondern in der Kreisliga. Die Mannschaft, bestehend aus 15- bis 16-Jährigen, teilte in dieser Spielzeit nur ein einziges Mal die Punkte, gewann die übrigen acht Spiele und steht dadurch mit einem Zähler Vorsprung an der Tabellenspitze. Die B-Junioren werden definitv als Tabellenführer überwintern. Die offizielle Bezeichnung „Herbstmeister“ können sie sich trotzdem erst rückwirkend erspielen, weil sowohl Hin- als auch Rückspiel gegen den Tabellenzweiten aus Ilten erst im kommenden Jahr ausgetragen werden.
Der Kreisliga-Aufstieg der B-Junioren erfolgte unter Fischers übrigens im Jahr 2008. Mit dabei damals: Fritzi von Samson und Nils Gottschalk.