MTV Herren mit Big Points über Ostern

Der Mellendorfer TV um Emil Kociszewski (links) und Arek Slugocki (hinten) ist seit September 2010 ungeschlagen, muss aber trotzdem um den zweiten Tabellenplatz kämpfen.Foto: S. Birkner

Siege gegen Lehrte und Burgwedel lassen Fans und Trainer jubeln

(sb). Drei Spiele standen innerhalb der neun Tage vor und während des Osterfestes für die erste Fußball-Herrenmannschaft des Mellendorfer TV auf dem Programm. Trotz eines unglücklichen Unentschiedens zu Beginn dieser englischen Woche hat der MTV seine Position auf dem dritten Tabellenrang gefestigt: Das Team fuhr in den anderen beiden Partien sechs Punkte ein. Bereits am Sonntag, 17. April, reichte es für die Gaglin-Elf im Auswärtsspiel bei der im unteren Mittelfeld rangierenden Spielvereinigung Laatzen nicht zu einem Sieg. „Wir haben schon zur Halbzeit durch zwei Tore von Maxi Kobusch mit 2:0 geführt und den Gegner komplett unter Kontrolle gehabt“, sagte Gaglin, „so einen Sieg darf man nicht mehr aus der Hand geben“. Zu allem Überfluss fiel der Ausgleichstreffer erst in allerletzter Sekunde: Dem 1:2-Anschlusstreffer folgten keine ernsthaften Tormöglichkeiten der Laatzener, ehe der Ball in der 93. Minute mit einem Schuss durch die gesamte MTV-Defensive hindurch den Weg ins Tor fand. Das Team um Kapitän Rouven Kalac hatte im Anschluss an das Unentschieden sechs Tage Zeit, um das ärgerliche Ergebnis zu verarbeiten. Am vergangenen Sonnabend gastierte dann der SV 06 Lehrte in Mellendorf. Im Verfolgerduell um den zur Aufstiegsrelegation berechtigenden zweiten Platz egalisierte der MTV das Hinspielergebnis und gewann am Ende verdient mit 3:2. Den frühen Rückstand nach einem Treffer der Gäste wandelte MTV-Torjäger Björn Tiedtke noch vor der Halbzeit in eine Führung um, die Dirk König in der zweiten Halbzeit hochschraubte. Der 3:2-Anschlusstreffer kam aus Sicht der Gäste zu spät. Wiederum nur zwei Tage nach dem Lehrte-Spiel gastierten die Mellendorfer beim FC Burgwedel, gegen den sie zu Beginn der Saison noch im Pokalwettbewerb ausgeschieden waren. Dieses Mal lief es anders und es war erneut Björn Tiedtke, der für den Unterschied sorgte: Jeweils kurz vor und kurz nach der Halbzeitpause brachte er den MTV mit seinen Treffern auf die Siegerstraße. In der Tabelle stehen dem MTV damit aus 23 Begegnungen 43 Zähler zu Buche. Auch das beste Torverhältnis nach Spitzenreiter Ramlingen/Ehlershausen II kann sich mit einer Bilanz von plus 23 Treffern sehen lassen. Der Rückstand auf den SV Uetze beträgt allerdings vier Zähler und außerdem hat der MTV bereits ein Spiel mehr absolviert. Um noch eine Chance auf die zweiten Tabellenrang zu haben, sollte der MTV in den fünf noch ausstehenden Meisterschaftsspielen möglichst keine Punkte mehr liegen lassen. An diesem Wochenende können die Mellendorfer dieses Vorhaben noch nicht in Angriff nehmen, weil sie spielfrei sind. Dennoch hat es die nächste Begegnung in sich: Am Sonntag, den 8. Mai, wird der MTV zum direkten Duell nach Uetze reisen.