MTV setzt Serie fort

Jan-Niklas Puls verpasst kurz vor Schluss mit einem Kopfball knapp das 4:0. Foto: T. Puls

3:0 Sieg gegen Turkay Sport Garbsen

Mit einem letztlich ungefährdeten Heimsieg gegen Turkay Sport Garbsen hat der Mellendorfer TV seinen Platz in der Spitzengruppe gefestigt und den Vorsprung auf die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs ausgebaut. Beim 3:0 (1:0)-Erfolg profitierten die Mellendorfer von den Undiszipliniertheiten des Gegners, der sich zwei Platzverweise leistete und den Gastgebern so am Ende doppelte Überzahl bescherte. Mit dem Sieg bleiben die MTV-Kicker an der Tabellenspitze, können allerdings weiterhin noch vom TSV Kolenfeld eingeholt werden.
Im Gegensatz zum Hinspiel, als die Garbsener die Wedemärker auf ihrem engen Kunstrasenplatz noch eingeschnürt und schnell einen spielentscheidenden 2:0-Vorsprung herausgespielt hatten, nahmen dieses Mal die Gastgeber von Beginn an das Heft des Handelns in die Hand. Jan-Niklas Puls mit einem Kopfball nach Halbfeldfreistoß sowie Karamo Conteh aus halblinker Position frei vor dem gegnerischen Tor hatten bereits früh im Spiel die Chance die Mellendorfer in Führung zu schießen. Thorben Puls gelang schließlich mit einem Freistoß aus 18 Metern in der 20. Minute die verdiente Führung. Nur wenige Minuten später hatte Dominic Meyer die Chance zu erhöhen, seinen sehenswerten Distanzschuss aus 25 Metern lenkte der gegnerische Torhüter allerdings an die Latte. Anschließend ließen es die Mellendorfer allerdings schleifen und brachten die Gegner mit vielen Ballverlusten und schlechtem Umschaltverhalten wieder zurück ins Spiel. Ohne allerdings großartige Torchancen zuzulassen, ging es mit dem 1:0 in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel traten die Gäste aus Garbsen deutlich offensiver und aggressiver auf. Mit hohem Pressing und hartem Zweikampfverhalten versuchten sie zurück in die Partie zu finden und den Gegner unter Druck zu setzen. In der 56. Minute allerdings übertrieb es einer der Garbsener Mittelfeldspieler und brachte den enteilten Malte Marks von hinten mit gestrecktem Bein zu Fall. Nach anschließender Rudelbildung wurde er mit rot vom Platz gestellt und das Spiel nahm deutlich an Hitzigkeit und Härte zu. Nils Gottschalk hatte zweimal die Möglichkeit nach Vorarbeit von Jonas Frenzel die Vorentscheidung zu erzwingen, zielte allerdings zu hoch. Frenzels dritte Flanke entschied dann allerdings das Spiel. Mit einer Ecke fand er Thorben Puls, der den Ball aus acht Metern zum 2:0 ins lange Eck köpfte (62. Minute). Nun in Überzahl brachte Trainer Henning die spielstarken Leif Kattge und Arne Unterhalt von der Bank, um den sich bietenden Platz noch besser zu nutzen. Kattge initiierte anschließend das 3:0. Er spielte einen Doppelpass mit Malte Marks, steckte anschließend auf Arne Unterhalt durch, der wiederrum auf Marks weiterleitete. Völlig frei vor dem Tor veredelte er die schönste Kombination des Tages zum Endstand (72. Minute).
Am Osterwochenende haben die Mellendorfer spielfrei, bevor es in zwei Wochen zum Beginn des Saisonendspurts in Frielingen weitergeht.
Es spielten: Kreuschner – Grünke, J. Puls, Krampe, Gerns – Conteh (58. Kattge), Marks (73. Wittmund), T. Puls, Frenzel – Meyer (66. Unterhalt), Gottschalk.