Niederlage im letzten Heimspiel

Die Handballdamen des MTV im neuen Outfit.

2. Handballdamen des MTV knapp geschlagen

(uk). Im Verfolgerinnenduell der Regionsklasse 2, Staffel 1, haben die Handballerinnen der zweiten Damenmannschaft des Mellendorfer TV einen Dämpfer bekommen. In einer über die gesamte Spieldauer spannenden Begegnung unterlag das Team von Trainer Björn Möller gegen den TuS Altwarmbüchen mit 12:14. Bis zur Pause lag der MTV in dem von den Abwehrreihen und guten Torhüterinnen dominierten Spiel mit 6:4 vorn. Doch nach dem Seitenwechsel gingen den Mellendorferinnen im Angriff mehr und mehr die Ideen aus und auch die neuen, von Müller & Partner gespendeten Trikots, konnten über die nachlassende Chancenverwertung nicht hinwegtäuschen. Die Gäste hingegen kamen, vornehmlich über den Kreis, zusehends besser ins Spiel, glichen erst aus und zogen nach einem zwischenzeitlichen 8:8 schließlich mit 11:8 davon. Die Mellendorfer Versuche, diesen Rückstand wieder aufzuholen, scheiterten auch an der mangelnden Verwertung einiger Siebenmeter. Durch die Niederlage versäumten es die Mellendorferinnen sich als alleiniger Verfolger der Spitzenteams aus Bothfeld und Sehnde auf Rang drei der Tabelle zu positionieren. Punktgleich mit Friesen Hänigsen und eben TuS Altwarmbüchen ist der MTV jetzt Vierter. Zur neuen Saison sucht die Mannschaft im übrigen einen neuen Trainer, da Björn Müller nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Handballspartenleiter Stefan Fessner nimmt Bewerbungen gern entgegen. MTV: Katharina Apel, Silvia Brockmann, Vanessa Gieseler (3 Tore), Sonja Hellwig (4), Gaby Helmis, Vanessa Koch, Dunja Lüke (1), Marion Münch (1), Heike Parth, Inka Saathoff (2), Carina Stark, Christa Warnke (1), und Torfrau Kirsten Höhne.