Panther-Jugend lässt Punkte liegen

Einschwörung der Panther-Jugend vor dem Spiel gegen Krefeld.

Auftaktspiel in Krefeld ging knapp verloren

Am vergangenen Sonnabend begann für die Jugend I der Bissendorfer Panther wie auch die Schüler I und die Junioren die Saison 2020 in der 1. Liga West in Krefeld. Die verjüngte Mannschaft, die zum Jahreswechsel fünf altersbedingte Abgänge zu verzeichnen hatte, startete zwar druckvoll in die Partie, konnte aber trotz einiger Anläufe den Ball nicht im Netz der Skating Bears platzieren. Ein unglücklicher Treffer der Gastgeber führte zum 0:1 in der sechsten Spielminute, den Maximilian Siebert aber auf Zuspiel von Jenny Schmieta in der elften Minute ausgleichen konnte, so dass es mit einem verdienten Gleichstand in die Pause ging. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts gingen die Krefelder abermals in Führung. Es gelang den Panthern aber leider im nicht mehr, den Ausgleich oder gar den Siegtreffer zu erzielen, und so musste man sich mit einer knappen Niederlage zufrieden geben.
Dennoch hat das Team um Trainer Janne Goebel gezeigt, dass man auch mit einem starken Gegner gut mithalten und wahrscheinlich noch den einen oder anderen Sieg einfahren kann.
Für die Panther spielten: Marc Wegener, Maximilian Siebert, Maja Dyck, Philipp Baranyai, Jenny Schmieta, Maleen Stahlhut, Till Schulze, Nick Sonnemann, Melina May, Felix Busch, Megan Ehm und Paul Puschmann.