Panther - Jugend räumt ab

Auch die Partie in Langenfeld entschieden die Panther klar für sich.

Bissendorfer sind nicht zu stoppen

Nach dem überdeutlichen Heimsieg der Panther gegen die Düsseldorf Rams reisten die Bissendorfer jetzt zum Rückspiel in die Landeshauptstadt. Man konnte dem Gastgeber den Respekt ansehen, denn in vielen Situationen gingen sie nur zaghaft in die Zweikämpfe, was sich schon nach wenigen Minuten für die Panther auszahlte. Insgesamt 19-mal trafen die Panther das Tor der Rams. Mit lediglich zwei Gegentoren schickten die Panther ihren Gegner in die Kabinen. Tore fielen durch die Treffer von Strasser (12 Tore/2 Vorlagen), Faber (2/4), Stahlhut (3/1), Boetcher (1/0), Marten (1/0), Dyck (0/2), Plotz (0/1) und Conseil (0/1).
Am Sonntag trafen die Panther auf den ihnen noch unbekannten Gegner Langenfeld. Diese nutzten den Heimvorteil und verteilten sich in der sehr großen Halle deutlich besser als die Panther und so kam es zu einigen gefährlichen, aber torlosen Angriffen der Gastgeber. Nach dem ersten Herantasten fanden die Panther in ihr gewohnt schnelles und druckvolles Spiel, bei dem auch die jungen Spieler mit Engagement Zweikämpfe für sich entscheiden konnten. Am Schluss entschieden die Panther die Partie mit 8:1 klar für sich durch Tore von Strasser (5 Tore/2 Vorlagen) und Faber (3/1).