Panther mit Auftaktsieg in Lüneburg

Nach einer harten Vorbereitung ging es für die zweite Mannschaft der Bissendorfer Panther zum Auftaktspiel der 2. Bundesliga nach Lüneburg. Headchoach Jürgen Köhn konnte auf insgesamt 13 Spieler in seinem Kader zurückgreifen. Bereits im ersten Drittel zeigten die Panther, dass sie sich etwas vorgenommen hatten für diesen Abend. Es ging mit einer 4:0 Führung in die Kabine, was vor allem der Verdienst von Goalie Tobias Jelden war. Nach nur 6 Minuten im 2. Drittel erhöhten die Bissendorfer dann auf 5:0 bevor die Lüneburger in der 35. Spielminute ihr erstes Tor erzielen konnten. Lüneburg kam nun mehr in Spiel. Dies nutzte Kristian König als er kurz vor Abpfiff des 2. Spielabschnitts einen Konter erlief und den Lüneburger Torwart ausguckte. Es ging also mit einer 6:1 Führung in das letzte Drittel. Panther Stürmer Lars Barlsen hatte seinen großen Moment, als er in der 47. Minute seinen Hattrick perfekt machte und die Bissendorfer mit 7:1 in Führung brachte. Lüneburg war nicht mehr in der Lage diese Führung zu gefährden. Letztendlich zeigte die Anzeigetafel einen Spielstand von 9:3 aus Sicht der Panther als das Spiel abgepfiffen wurde. Das junge Team der Panther brachte in einem hart aber über weite Strecken fairen Spiel, eine sehr akzeptable Leistung. Als nächstes reisen die Bissendorfer nach Berlin, wo sie am Sonntag, 24. März, gegen die Buffalos antreten müssen.
Für die Panther spielten (Tore/Vorlagen): Barlsen (3/0), Köhn (1/2), Baude (1/1), Köppl (1/1), König (1/1), Faupel (0/2), Otten (1/0), Schwab (1/0), Fehrmann, Wedemeyer, Knoke, Jelden, Rien.
Strafminuten Lüneburg: 27
Bissendorf: 14