Panther-Schüler erringen nächsten Heimsieg

Am Samstag erspielte sich die erste Schülermannschaft der Bissendorfer Panther den nächsten Heimsieg. Zu Gast in der Wedemark waren die Commanders aus Velbert, die mit einem 11:1 auf die Heimreise geschickt wurden. Die jungen Raubkatzen waren von Beginn an überlegen und konnten bereits in der zweiten Spielminute den ersten Treffer erzielen. Bis zur zehnten Spielminute erhöhten die Panther auf 3:0 und hätten das Ergebnis bei besserer Chancenauswertung bereits zu diesem Zeitpunkt deutlich höher gestalten können. In den letzten fünf Spielminuten des ersten Drittels verloren die Bissendorfer dann etwas ihre bis dahin gute spielerische Linie, so dass es bis zur 20. Minute dauerte, bis der nächste Treffer fiel. In der Folge wurde das Spiel der Raubkatzen dann wieder etwas strukturierter, so dass am Ende des zweiten Drittels ein 6:0 auf der Anzeigetafel stand. Das dritte Drittel begann mit einem Doppelschlag zum 8:0, dem in der 35. Minute das 9:0 folgte. Durch einen abgefälschten Schuss kamen die Commanders in der 38. Minute dann zum Ehrentreffer. In Überzahl konnten die Panther dann noch auf 10:1 erhöhen und in der 44. Minute den 11:1-Endstand herstellen.
Für die Panther spielten: Philipp Baranyai (G), Nieke Michaelsen (G), Till Schulze (1/4), Melina May, Marc Wegener (5/2), Tim Meyer (1/0), Felix Busch (3/0), Paul Puschmann (0/1), Arne Wegener (1/0), Linus Dyck, Lennox Haarstrick und Megan Ehm (0/1).